Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Mühlenfreunde: Der Holzbock ist bekämpft

Wahrenholz Mühlenfreunde: Der Holzbock ist bekämpft

Wahrenholz . Mit dem Müllergruß „Glück zu“ begrüßte der Vize-Vorsitzende der Mühlenfreunde und Müllermeister Wilfried Nitsche die Mitglieder zur Jahresversammlung in der Wassermühle. Eines wurde an dem Abend deutlich: Die Mühlenfreunde haben 2013 Beachtliches geleistet.

Voriger Artikel
Conti-Kicker wollen den DM-Titel
Nächster Artikel
Disko-Kompetenz der Landräte in spe gefragt

Mühlenfreunde Wahrenholz: Vorsitzender Wilhelm Warneboldt (4.v.r.) und Geschäftsführer Werner Potratz (r.) mit den Geehrten und Vorstandsmitgliedern nach der Jahresversammlung.

Quelle: lange

Vorsitzender Wilhelm Warneboldt, der einstimmig für weitere drei Jahre im Amt bestätigt wurde, und Geschäftsführer Werner Potratz informierten, dass 2013 für rund 70.000 Euro Reparatur- und Werterhaltungsmaßnahmen stattgefunden haben. Der Verein selbst hatte dazu rund 18.000 Euro zugesteuert. Der Rest kam von der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse und aus anderen Fördertöpfen.

Holzwurmbehandlung, Streichen der Fassade und die Erneuerung der Beleuchtung konnten abgeschlossen werden. „Der Holzbock ist bekämpft“, sagte Potratz. Weiter haben 15 Schulklassen, sogar eine aus Uetze, die Mühle besichtigt.

Zur Sicherheit sollen 2014 Rauchmelder in die Mühle eingebaut werden. Die Erneuerung des Wasserrades mit Stromerzeugung steht zukünftig im Vordergrund. Ein Fachmann wurde dazu bereits konsultiert.

Potratz dankte mit Glasstelen seinem Vorsitzenden Warneboldt und Werner Müller für ihr Engagement bei allen Baumaßnahmen. Er dankte weiter Hans-Günter Bangemann, der dem Verein die ehemalige Wahrenholzer Windmühle in Miniatur geschenkt hat.

Der Vorstand wurde um drei Beisitzer (Uwe Bente, Florian Walter und Susanne Pasemann) erweitert. Zu Pfingsten wird es wieder das Mühlenfest geben. Die Eröffnung ist  nach der Weihe der neuen Kirchenglocken vorgesehen. Herbert Pieper, stellvertretender Bürgermeister, dankte dem Verein, der Wahrenholz „nach außen bestens repräsentiere“.

la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr