Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Morgen steigt die große Sause in der Allerwelle

Gifhorn Morgen steigt die große Sause in der Allerwelle

Einmal werden wir noch wach, dann geht die Party in der Allerwelle ab: Morgen steigt das große Familienfest von AZ und Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg im Gifhorner Freizeitbad. Sowohl heimische Künstler und Vereine als auch Prominente werden das Programm bestreiten.

Voriger Artikel
Sperrung: Bauarbeiten am Elbe-Seitenkanal
Nächster Artikel
Wohnungseinbruch am frühen Nachmittag

Morgen geht es los: Erster Stadtrat Walter Lippe, Sparkassen-Sprecherin Alexandra von der Brelje und AZ-Verlagschef Frank Hitzschke (kl. Foto, v.l.) freuen sich auf das große Familienfest von AZ und Sparkasse in der Allerwelle.

Quelle: Chris Niebuhr (Archiv) / Mchael Uhmeyer

Die Sause startet um 14 Uhr mit dem Nachmittagsprogramm. Heimische Künstler und Gruppen treten auf, Vereine und Verbände präsentieren sich und bieten Mitmachaktionen für Groß und Klein. Bei einem Gesangswettbewerb treten junge Sängerinnen an. Am Abend dann die Chartbreaker: Marquess, Volker Schlag, Gladys Mwachiti aus „X-Factor“ und Brigitte Lorenz aus „The Voice of Germany“ drehen auf.

„Das wird eine tolle Party“, sagt Alexandra von der Brelje von der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. „Das macht das Konzept aus: Es ist ein Fest für ganz viele Zielgruppen. Und wir haben Prominenz und lokale Akteure, die hier eine Bühne bekommen.“ Walter Lippe, Erster Stadtrat und Geschäftsführer der Parkraum- und Schwimmbadgesellschaft: „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, ein solch umfangreiches Programm auf die Beine zu stellen.“

Im Umkreis von einem Kilometer stehen rund 1000 Parkplätze zur Verfügung, so Lippe. Unter anderem die Wiese gegenüber dem Schleusendamm werde geöffnet. Dennoch bittet Lippe Gifhorner, zu Fuß oder per Rad zum Familienfest zu kommen. Ebenso appelliert er an das Verständnis der Anwohner. „Bis gegen 22 Uhr wird es ein bisschen lauter.“

Der Eintritt kostet 99 Cent. Wer den AZ-Coupon aus der heutigen Druckausgabe der Aller-Zeitung mitbringt, zahlt für zwei Erwachsene und zwei Kinder keinen Eintritt. Alle Besucher mit Sparkassen-Card haben mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern freien Eintritt.

rtm

Riesen-Lego und Hüpfburg

Das Bühnenprogramm ist der eine, die bunten Aktionen zahlreicher Vereine und Institutionen sind der andere wesentliche Bestandteil des großen Familienfestes von AZ und Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg in der Gifhorner Allerwelle. Morgen ist es so weit.

Die Feuerwehr bietet den Besuchern eine Spritzwand sowie das Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“. Hüpfburgen stellen der Scheibendoktor und die Gifhorner Wohnungsbaugenossenschaft, die außerdem noch Riesen-Legosteine für junge Baumeister bereit stellt.

Das Autohaus Schlingmann präsentiert diverse Fahrzeuge. Ingo Lorenz von Lorenz-Ballooning zeigt einen Ballonkorb. Wenn das Wetter es zulässt, wird neben dem Gelände der Allerwelle am Abend sogar ein Ballon starten. Die Aller-Zeitung hat ein ganz besonderen Sprung-Vergnügen in petto: den Quarter Tramp. Kinder, die an elastischen Seilen hängen, können so besonders hoch Trampolin springen. Und an elastischen Seilen laufen können die Nutzer des Bungee Runs, den die AOK besorgt. Die Gesundheitskasse ist außerdem noch mit einer Ballonweitflug-Aktion vertreten. Auch ein Segelflugzeug wird zu besichtigen sein.

Das Nachmittagsprogramm

Der Nachmittag beim großen AZ-Familienfest in der Gifhorner Allerwelle steht ganz im Zeichen regionaler Akteure. Auf der Bühne wird sich ein Varieté-Programm abspielen, das von sieben Vereinen mit zusammen zwölf Gruppen sowie drei Bands bestritten wird.

Um 14 Uhr geht es in der Allerwelle los. Zunächst werden Vereine für sich werben. „Im ersten Teil des Nachmittagsprogramms steht die Nachwuchsarbeit im Mittelpunkt. Bei praktischen Vorführungen und in Interviews wollen wir zeigen, was in der Region so alles angeboten wird“, erläutert Moderator Klaus-Jürgen Grütter.

Ab 16 Uhr geht es dann auf der Bühne rund. Hiphop, Bauchtanz, Rock und Pop mit christlichen Texten, dazwischen Vorführungen von Tischtennis- und Badmintonspielern. Junge Sängerinnen werden im Gesangswettbewerb ihr Können zu Gehör bringen. Gewinnchance: ein Intensiv-Workshops für Tanz, Gesang und Schauspiel der Stage School Hamburg, die schon Künstler wie Anna Loos und Lucy von den No Angels ausgebildet hat, ist zu gewinnen.

„Wir haben eine richtig gute Mischung“, freut sich Moderator Klaus-Jürgen Grütter. „Gesang und Action werden sich abwechseln. Das ist ein Varieté-Programm, alle fünf Minuten gibt es etwas Neues.“

Das Abendprogramm

Am Abend kommen die Stars: Echte Chartbreaker werden der Höhepunkt des großen AZ-Familienfestes in der Gifhorner Allerwelle.

Das Abendprogramm mit Marquess, Volker Schlag, Gladys Mwachiti aus „X-Factor“ und Brigitte Lorenz aus „The Voice of Germany“, startet um 18.30 Uhr. Dann können Tausende Gifhorner Künstler live sehen, die sie sonst nur vom Fernsehen kennen. „Das ist schon eine besondere Attraktion für Gifhorn“, freut sich Erster Stadtrat Walter Lippe. „Diese Gelegenheit, solch herausragende Künstler live zu erleben, darf man sich nicht entgehen lassen.“#

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr