Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Momente in Meinersen
Gifhorn Gifhorn Stadt Momente in Meinersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 25.02.2014
Graffiti: Momentaufnahme des besprühten Mauerwerks am Parkplatz des Gasthauses Niebuhr. Quelle: Repro: Kottlick
Anzeige

Als Kooperationsprojekt der Bösenberg-Stiftung und des Künstlerhauses soll dieses Buch im Frühling erscheinen, plant Dirk Bösenberg von der gleichnamigen Stiftung. Gemeinsam mit Ernst Posselt vom Künstlerhausverein gewährte er jetzt vorab einen Blick auf die 130 Bilder, die von 13 Fotografen für das dreistufige Projekt eingesandt wurden.

Im ersten Teil der Bestandsaufnahme hatten Maler der Künstlergruppe Norddeutsche Realisten eine subjektive Bestandsaufnahme des Ortes auf Leinwand gebannt. Für den zweiten Teil waren Hobbyfotografen aufgerufen, Meinersen aus ihrem Blickwinkel abzulichten. Teil drei soll das Buch sein, das laut Bösenberg allein mit örtlicher Förderung entsteht und damit das Engagement für dieses Projekt beweist.

Keine Profis, sondern Hobbyfotografen haben sich laut Posselt aufgemacht, um die Momentaufnahmen von Meinersen für das Buch und damit die Nachwelt festzuhalten. Das entspreche dem Ansinnen des Künstlerhauses, die Pforten für alle Schichten der Bevölkerung zu öffnen.

Fischpass, Kirche, Graffiti, Künstlerhaus, Pferde, Tankstelle - lang ist die Liste der 130 Motive. Eine Kommission wählte 57 Aufnahmen aus, um sie großformatig ab Freitag, 28. Februar, 19 Uhr, im Künstlerhaus zu präsentieren. Gäste sind willkommen und im Rahmen einer Aktion aufgefordert, das Bild auszuwählen, das ihnen am besten gefällt.

hik

Stüde. Ein Hauch Paris, ein bisschen New Orleans, eine Prise Karibik - und ein Fundbüro der Freude: Der nächste Kuss, den die Kulturschmiede Sassenburg (KusS) seinem Publikum gibt, ist ein ganz besonderer. Les Haricots Rouges kommen.

28.02.2014

Gifhorn. Zu kleiner Wortschatz, unvollständige Sätze, Stammeln und Näseln: Jeder vierte Schulstarter im Kreis Gifhorn zeigt dem Gesundheitsamt zufolge Sprachauffälligkeiten. Was das Team rund um Fachfrau Barbara Franke auch feststellt: Ein Kindergarten fördert das Sprachvermögen.

28.02.2014

Wasbüttel/Hannover. So viel Geld ist beim Wasbütteler Weihnachtsmarkt noch nie für den guten Zweck zusammengekommen: Stolze 20.000 Euro überbrachten Klaus-Dieter Brandt und seine Helfer am Montagnachmittag der Kinderkrebshilfe in der Medizinischen Hochschule Hannover.

25.02.2014
Anzeige