Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mönch beklaut und Frührentner beraubt
Gifhorn Gifhorn Stadt Mönch beklaut und Frührentner beraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.06.2010
Anzeige

Im Mai 2009 hatte der gebürtige Marburger auf der Fahrt zu einem als Entziehungsanstalt arbeitenden Kloster in Mecklenburg-Vorpommern 18 Flaschen Bier geleert und bei der Ankunft das Auto eines Mönchs geklaut, um noch mehr Bier zu kaufen.

Er fuhr solange, bis der Wagen mit einem Defekt liegen blieb, wanderte dann zu Fuß weiter. Bei Groß Oesingen traf er an einem Fischteich auf einen 59-jährigen gehbehinderten Frührentner, der dort angelte. Die beiden Männer unterhielten sich zunächst. Später schubste der Angeklagte den anderen von hinten, kurz nachdem dieser sein Auto abgeschlossen hatte.

Beim Sturz verlor der Rentner – der seit dem Vorfall Alpträume hat und als Nebenkläger auftrat – die Schlüssel, der 42-jähriger nahm sie und brauste mit dem Wagen davon. Irgendwo in Hessen geriet er in eine Kontrolle, lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und verunglückte schließlich mit dem Wagen.

Eine Gutachterin bescheinigte dem Angeklagten im Prozess therapierbare Alkoholsucht, eine verminderte Schuldfähigkeit und eine Persönlichkeitsstörung. Amtsrichter Martin Hartleben räumte in der Urteilsbegründung ein, dass der 42-Jährige einen schweren Lebensweg mit Vernachlässigung im Elternhaus, Verlust der Mutter und möglichem Missbrauch im Kinderheim gehabt habe: „Aber es muss nicht sein, dass andere darunter leiden.“

jr

Die Verlegung und der vierspurige Ausbau der B 4 zwischen Gifhorn und Meine nehmen konkrete Formen an.

16.06.2010

Tomaten? „Tomatoes!“ Kartoffeln? „Potatoes!“ Und Orangensaft? „Orange juice!“ Die richtigen englischen Begriffe sind für Franka Dübel kein Problem. Doch anders als ihre Mitschüler im Englischunterricht ist sie nicht in der vierten, sondern erst in der ersten Klasse!

15.06.2010

„Das ist ein Riesenerfolg für die Arbeitsgruppe“, freut sich Gemeindebürgermeister Volker Arms. „Die hat im Vorfeld sehr gute Arbeit geleistet.“ Arms meint damit die 330 Anmeldungen, die es an der IGS Sassenburg gab (AZ berichtete).

15.06.2010
Anzeige