Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Moderne Schnitzeljagd rund um die Aller

Gifhorn Moderne Schnitzeljagd rund um die Aller

Gifhorn. Geocaching ist eine Art moderner Schatzsuche, bei der ein GPS-Empfänger und Koordinaten aus dem Internet verwendet werden. Zum zweiten Mal ruft Gifhorns Aller-Ohre-Verband jetzt zu dieser modernen Schnitzeljagd auf:

Voriger Artikel
Die Post streikt auch im Landkreis Gifhorn
Nächster Artikel
Problemlose Rückkehr zu Abi nach 13 Jahren?

Allercaching: Otto Weichsler, Joachim Jördens und Silke Westphalen (v.l.) hoffen auf eine gute Beteiligung.

Quelle: Marcel Trojanowski

Allercaching ist das Motto. Dabei gilt es Behälter zu finden, die andere Geocacher an schönen oder ungewöhnlichen Orten versteckt haben.

„Wer in den Landkreisen Gifhorn, Helmstedt und in der Stadt Gifhorn lebt und jünger als 19 Jahre ist, kann mitmachen“, hofft Silke Westphalen, Chefin des Aller-Ohre-Verbands, erneut auf eine tolle Resonanz.

Otto Weichsler, Chef der Kreis-Wasserbehörde, und Joachim Jördens vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz (NLWKN) gehören ebenfalls zum Organisationsteam und zur Jury.

„Wenn ein Geocacher sich mit Wasser beschäftigt oder ein Wasserfreund cachen ausprobiert, entsteht unser Allercaching“, will Westphalen mit der modernen Form der Schnitzeljagd jungen Menschen auch Wissenswertes über Flüsse, Seen und die wunderschöne Natur näherbringen.

Teilnahmebedingungen und weitere Infos gibt‘s ab sofort unter www.allercaching.de. Bis zum 15. Oktober können Einzelpersonen und Schülergruppen mitmischen. Hauptgewinn ist ein Geldpreis in Höhe von 200 Euro.

Im letzten Jahr machte bei dem Wettbewerb übrigens das Gymnasium Fallersleben das Rennen. „Die Internetseite zu dem Allercaching-Auftritt wurde von einer Gruppe der Preisträger des letzten Jahres überarbeitet“, freut sich Westphalen über die Unterstützung. Maßgeblich hätten die ehemaligen Abiturienten Tim Hondke und Benjamin Witte an der Seite mitgearbeitet.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr