Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Modehaus Thiele schließt
Gifhorn Gifhorn Stadt Modehaus Thiele schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 05.11.2015
Das Gifhorner Modenhaus Thiele am Steinweg schließt nach 105 Jahren. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

„Es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht“, bedankt sich Chefin Uta Schon bei ihren Kundinnen für die Treue. Tochter Martina wird den Mode-Laden Bloom No. 16 - direkt neben Thiele - weiter führen.

„Ich habe das Unternehmen mehr als 50 Jahre geführt, doch jetzt freue ich mich auf den wohl verdienten Ruhestand“, sagt die 73-Jährige. Das Modenhaus, das Heinrich Thiele einst gegründet hat, werde aus Altersgründen geschlossen. „Es gibt keinen Nachfolger“, so Uta Schon. Ihre Tochter Martina werde Bloom 16 - der Laden spricht eine jüngere Zielgruppe an - auch in Zukunft leiten. Eine Ausweitung von Bloom 16 auf die jetzigen Modenhaus-Thiele-Räume habe nicht zur Diskussion gestanden. „Dafür ist das Modenhaus einfach zu groß“, erklärt Uta Schon.

Den Räumungsverkauf will die Unternehmerin noch in dieser Woche starten. „Zum Jahresende soll dann Schluss sein“, sagt Schon, die sich mit einem weinenden und einem lachenden Auge aus dem Geschäftsleben verabschiedet.

Die Nachnutzung der Modenhaus-Räume ist noch offen. „Wir haben die Suche nach einem Nachmieter gestartet, sind jedoch bisher noch nicht fündig geworden“, würde sich Schon über einen Nachfolger aus der Textilbranche freuen. „Einen langen Leerstand wird es jedoch nicht geben“, ist Schon davon überzeugt, möglichst rasch einen Nachmieter zu finden.

ust

Neubokel. Laternenumzug in Neubokel: Kürzlich luden Schützenverein und Kindergarten zum zweiten Mal zu einem gemeinsamen Umzug für Kinder und Eltern durch das Dorf ein.

05.11.2015

Gamsen/Kästorf. „Irgendwann gibt die Kuh keine Milch mehr.“ Nicht nur über die viel umstrittenen Drei-Zentimeter-Borde schimpfen Gamsener und Kästorfer beim Geh- und Radwegbau an Hamburger Straße und Hauptstraße. Sie ärgern sich, Straßenausbaubeiträge zahlen zu müssen, sehen sich doppelt belastet.

04.11.2015

Landkreis Gifhorn. Jetzt sind die Einwohner des Landkreises am Drücker: Bei insgesamt zehn Bürgerkonferenzen können sie Ideen und Vorschläge machen, um die Zukunft des Landkreises Gifhorn aktiv mitzugestalten. Mehr als 50 Gifhorner und Meinerser Bürger begrüßte Landrat Dr. Andreas Ebel dazu am Dienstagabend im Rittersaal.

04.11.2015
Anzeige