Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mit Tipps der Regisseurin zu mehr Selbstsicherheit finden
Gifhorn Gifhorn Stadt Mit Tipps der Regisseurin zu mehr Selbstsicherheit finden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.04.2017
Selbstbehauptung trainieren: Regisseurin Lena Hadenburg bringt jungen Leuten sicheres Auftreten für Beruf und Privatleben bei. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Im Sitzkreis zur Vorstellungsrunde erklären die sechs Mädchen und sechs Jungen im Alter von 13 bis 17 Jahren, warum sie hier sind. Sie sprechen zum Beispiel darüber, dass sie bei Vorträgen vor der Klasse schüchtern sind. „Ich will weiter daran arbeiten, Grenzen zu setzen und gegen zu argumentieren“, sagt eine Teilnehmerin.

Hadenburg gibt den jungen Leuten praktische Tipps zum Verhalten in Gruppen und freies Sprechen mit auf den Weg und zeigt Übungen zum Ausgleich von Unsicherheiten und Aufregung. Viele werden per Kamera aufgezeichnet, danach gibt es am Film eine individuelle Analyse.

Das eigene Auftreten für berufliches und persönliches Weiterkommen werde in der Gesellschaft immer wichtiger.Der Workshop mit Hadenburg rund um die Körpersprache nutzt klassische Theatermittel als Medium. „Für Erwachsene wird das schon angeboten“, sagt die Regisseurin. Zum ersten Mal nun bietet die Gifhorner Kreisjugendförderung um Bernhard Schuhose so etwas auch für Jugendliche an. Der Erfolg gebe ihm recht, meint Hadenburg: „Dass der Kursus komplett ausgebucht ist zeigt, dass der Bedarf da ist.“ Möglicherweise werde es noch weitere Kurse dieser Art geben Nicht unbedingt in den Sommerferien - „da wollen die jungen Leute eher chillen“, im Kursus dagegen gehe es schon zur Sache -, aber in den kleineren Ferien.

rtm

Der Entwurf zur Änderung des Niedersächsischen Wassergesetzes stößt auch bei Landwirten im Kreis auf Ablehnung. „Die derzeit mit der Gesetzesnovelle geplanten Einschränkungen bei der Düngung und im Pflanzenschutz gehen weit über das fachlich Notwendige hinaus und werden von uns als kalte Enteignung empfunden“, erklärte Kreislandwirt Joachim Zeidler.

10.04.2017
Gifhorn Stadt Belegschaftsspende von VW für Jugendhaus - 5000 Euro für Kinderschutzbund

VW-Mitarbeiter unterstützen den Kinderschutzbund in Gifhorn mit 5000 Euro. Der gemeinnützige Verein wird mit der Belegschaftsspende den Einbau einer neuen Holztreppe und von Dachfenstern im Jugendhaus finanzieren.

10.04.2017

2014 wurde die Kreuzung B 188/L 283 zwischen Ettenbüttel und Leiferde zum Unfallschwerpunkt erklärt - immer wieder hatte es dort gekracht. Erfreuliche Zahlen im vorigen Jahr: 2016 verzeichnete die Polizei nur „einen Auffahrunfall - ohne Verletzte“. Das erläuterte jetzt Winfried Enderle von der Polizeiinspektion Gifhorn.

12.04.2017
Anzeige