Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mit Schock-Videos Unfallzahlen senken

Landkreis Gifhorn Mit Schock-Videos Unfallzahlen senken

Landkreis Gifhorn. „Jede Todesnachricht weniger, die ich überbringen muss, ist Motivation genug“, erklärt Guido Schmidt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Sören Anders startet der Gifhorner Polizeikommissar in Kooperation mit den Fahrschulen im Landkreis ein neues Präventionsprojekt zur Senkung der Unfallzahlen bei Fahranfängern.

Voriger Artikel
Neuer Bauhof kostet 200.000 Euro
Nächster Artikel
Grille: Dieb lässt Rad mitgehen

Kooperation mit Fahrschulen: Mit Vorträgen zu den Risiken im Straßenverkehr vor allem für Fahranfänger, hofft die Gifhorner Polizei die Unfallzahlen in diesem Bereich zu reduzieren.

Quelle: Photowerk (cc)

Und zwar mittels eines anderthalb- bis zweistündigen Vortrags mit Powerpoint-Präsentation und Schock-Videos, aber auch Fotos von echten Unfällen aus dem hiesigen Bereich: „Wir wollen die künftigen Fahrer sensibilisieren und Betroffenheit erzeugen“, so Schmidt. Durch den örtlichen Bezug würden die Gefahren „real gemacht“.

Auch von der Authentizität der Beamten, wenn sie von erschütternden Bildern bei Unfallaufnahmen sprechen, erhoffen sich die Beteiligten Wirkung: „Ich finde die Aktion toll“, sagt Antje Braam, stellvertretende Geschäftsführerin der gleichnamigen Gifhorner Fahrschule. „Es ist eine perfekte Möglichkeit, junge Fahrer zu erreichen - und vielleicht ein Mittel um die Anzahl der Disko-Unfälle zu reduzieren“, ergänzt Uwe Boll, Inhaber der Fahrschule Greiner, wo das Präventionsprojekt ebenfalls anläuft.

Bislang hat insgesamt die Hälfte der zwölf Fahrschulen im Landkreis Interesse an dem Angebot der Gifhorner Polizei bekundet. „Die anderen können immer noch einsteigen“, betont Guido Schmidt.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr