Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mit Einkaufstüten in den Blutspende-Truck
Gifhorn Gifhorn Stadt Mit Einkaufstüten in den Blutspende-Truck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 25.06.2014
Einkäufe erledigen und im Spezial-Truck Blut spenden: Das DRK-Helferteam kooperiert auch in Gifhorn mit dem Discounter Lidl. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige
Gifhorn

„Die Kooperation mit der Einkaufskette gibt es seit mehr als fünf Jahren - sie hat sich bewährt“, sagt DRK-Gebietsreferent Peter Friedsch. „Wir müssen täglich bei 25 Terminen rund 2500 Menschen in Niedersachsen motivieren, Blut zu spenden“, verweist Friedsch auf neue Konzepte, um Spender zu mobilisieren.

Die Ausstattung des Blutspendemobils ist beeindruckend: ein Laborplatz, eine Arztkabine, ein Entnahmebereich mit acht Einzelliegen sowie ein Wartebereich gehören dazu. Zudem hatte Gifhorns DRK auf dem Lidl-Parkplatz zwei Zelte für Aufnahme, Registrierung und den „Imbiss danach“ aufgebaut. Dora Eichner, Erika Wittneben, Sabine Rudolph, Jutta Warsany, Sigrid Baach, Erika Jahnke und Silke Stölting gehörten zu den fleißigen Helferinnen. Am Grill standen Erwin Telenda, Hans Appe´ und auch Joachim Schulz.

Spenden um Leben zu retten: Dennis Fasch (23) aus Gifhorn war gestern zum 15. Mal dabei, Falk Herrmann (69) gab seinen Lebenssaft bereits zum 55. Mal.

„Es ist gut gelaufen“, sagt Stölting. Bis 17.30 Uhr zählte das DRK fast 60 Spender, darunter 13 Erstpender. Zum 110. Mal spendete Norbert Maxeiner.

ust

Anzeige