Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mit 15 Jahren zu jung fürs Moped?
Gifhorn Gifhorn Stadt Mit 15 Jahren zu jung fürs Moped?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.07.2010
Kritik an der Idee aus Berlin: Fachleute aus dem Kreis Gifhorn halten Mopedfahren mit 15 Jahren für zu gefährlich.
Anzeige

Der Verkehrsausschuss in Berlin hat schon grünes Licht gegeben: Bald sollen 15-Jährige mit Tempo 45 auf Mopeds fahren dürfen. „Das macht keinen Sinn“, sagt der Gifhorner Fahrsicherheitstrainer Lutz Dietrich. Im Gegensatz zum begleiteten Fahren ab 17 beim Auto, wo nur ans Lenkrad darf, wer einen erfahrenen erwachsenen Autofahrer auf dem Beifahrersitz hat. Das sei auf dem Moped nunmal nicht möglich.
Das sieht Polizeisprecher Thomas Reuter genauso. „Es ist nicht ganz ungefährlich, auf einem schnelleren Zweirad durch die Gegend zu sausen. Das verleitet dazu, Gas zu geben.“
Laut Dietrich haben 15-Jährige noch mehr Flausen im Kopf als 16-Jährige. Gerade in dieser Lebensphase mache ein Jahr viel aus: „Ich sehe als Lehrer in unserer Berufsfachschule, welchen Prozess die jungen Leute gerade in diesem Jahr hinter sich bringen.“ Sie arbeiteten auf Schulabschluss und Ausbildung hin, das mache 16-Jährige deutlich reifer.
Thomas Reuters Fazit aus Sicht der Polizei: „Es besteht kein vernünftiger Grund, das Einstiegsalter vorzuziehen.“ Gegen Moped ab 15 sprechen dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat zufolge auch Erfahrungen aus Österreich: Seitdem dort das Einstiegsalter für Mopeds auf 15 Jahre herabgesetzt wurde, gibt es in dieser Altersklasse 14 Mal so viele Unfälle – während die Zahl der Unfälle in allen anderen Bereichen sinkt.

rtm

Neue Ausstellung im Steinweg 4: Die Bürgerstiftung Kavalierhaus lädt ab sofort zu einer Sommerschau mit 23 Bildern des Gifhorner Künstlers Nils Adam in ihr Ausweichquartier ein. Am Freitagabend war die Eröffnung.

11.07.2010

In der Sonne kletterte die Quecksilbersäule am Wochenende locker über die 40-Grad-Marke. Da war Abkühlung begehrter denn je. In Stüde fanden sie Tausende in den Fluten des Bernsteinsees. Einige besonders Hartgesottene scheuten vor einem ausgiebigen Sonnenbad nicht zurück, viele hatten allerdings Schatten spendende Schirme aufgespannt.

11.07.2010

Hitze und Urlaubszeit forderten ihren Tribut: Der beliebte Flohmarkt auf dem Real-Parkplatz verzeichnete gestern nur rund 30 Aussteller. Vor vier Wochen waren es noch 90 Stände. Trotzdem waren wieder Schnäppchenjäger unterwegs.

11.07.2010
Anzeige