Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Minister Olaf Lies beim Wirtschaftsgespräch

Sassenburg Minister Olaf Lies beim Wirtschaftsgespräch

Triangel. Kleine Runde, aber zwei konkrete Ergebnisse: Die Sassenburg braucht eine lokale Wirtschaftsschau, damit die ortsansässigen Betriebe sich vorstellen können, und Lösungen für wirtschaftliche Probleme müssen vor Ort gefunden werden. „Wir aus Hannover können das nicht“, gab Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies den Zuhörern mit.

Voriger Artikel
Wird der Drömling ein Biosphärenreservat?
Nächster Artikel
Drachenbootrennen: Anmeldung ab sofort

Erstes Sassenburger Wirtschaftsgespräch: Volker Arms (v.l.) moderierte den Nachmittag mit Wirtschaftsminister Olaf Lies, Gerald Witt, Manfred Lippick und Martin Dzierzon.

Quelle: Christina Rudert

Ratsherr Detlev Junge (LiSa) hatte die Idee zu diesem Sassenburger Gewerbe- und Wirtschaftsgespräch. Das war zwar mit Lies, dem Leiter der Bundesagentur für Arbeit Gerald Witt, Kreishandwerksmeister Manfred Lippick und Martin Dzierzon als Inhaber des Industrieparks Triangel hochkarätig besetzt. Mit Floristin Lidi Jegel aus Triangel, der Schmuck-Direktvertreiberin Sabine Eßmann und Holger Junk, Geschäftsführer des Bernsteinsee Clubs, waren aber von 106 Arbeitgebern der Gemeinde nur drei gekommen.

Welche Voraussetzungen muss die Sassenburg erfüllen, um im Schatten Wolfsburgs Gewerbe anzulocken? Um diese Frage drehte sich das von Bürgermeister Volker Arms moderierte Gespräch. Witt wies auf Standbeine über VW hinaus hin: „Tourismus und Landwirtschaft.“ Und, mit Blick auf die demografische Entwicklung, die Altenpflege.

Auch Lies meinte: „Sie haben hier eigentlich optimale Bedingungen.“ Er gab den Tipp, die Attraktivität der Sassenburg als Wohnort zu steigern, denn „der Speckgürtel wächst im Regelfall nur über die Einkommensteueranteile“.

Das Sassenburger Gewerbe- und Wirtschaftsgespräch soll regelmäßige Einrichtung werden, „dann vielleicht mit größerer Resonanz“, hoffte Junge.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr