Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Miniphänomenta: Schüler machen Entdeckungen
Gifhorn Gifhorn Stadt Miniphänomenta: Schüler machen Entdeckungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.06.2015
Experimente für Kinder: In der Gebrüder-Grimm-Schule fand nun das Projekt Miniphänomenta statt. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Jetzt fand ein Tag der offenen Tür statt.

Die Miniphänomenta ist in einem wissenschaftlichen Projekt der Uni Flensburg entwickelt worden und wird von der Stiftung Niedersachsenmetall finanziert. Sie umfasst 52 Experimentierstationen aus Naturwissenschaften und Technik. „Wir haben davon 20 bei uns in der Schule“, sagte Schulleiterin Dörte Gollin.

Verantwortlich für das Projekt an der Grundschule sind die Lehrerinnen Maike Angermann und Nicole Jordanovski. Sie haben an Fortbildungen dafür teilgenommen und alles organisiert. „Es ist ein anderer Ansatz, um den Bereich Naturwissenschaften und Technik zu fördern. Die Kinder machen selbst Entdeckungen, experimentieren“, so die Lehrerinnen.

Die Miniphänomenta ist aber eine Wanderausstellung und verlässt die Schule wieder. Daher gehe es auch darum, Eltern für sie zu begeistern. Ziel sei es, dass Eltern Stationen für die Schule nachbauten oder Nachbauten sponserten. Daher auch der Tag der offenen Tür.

Marion und Friedrich Schramme waren mit ihrer Enkelin Jette Klawitter (7) dazu in die Schule gekommen. „Die Aktion ist gut. Man kann die Kinder nicht früh genug an solche Themen heranbringen“, meinten sie.

cn

Gifhorn. Musik, Tanz und viele Informationen: Das alles bot am Sonnabend der 17. Tag der Senioren, der wieder einmal viele Besucher in die Gifhorner Fußgängerzone lockte. Darüber freuten sich die Organisatoren, die Stadt Gifhorn und der Seniorenbeirat.

07.06.2015

Isenbüttel. Kern jedes Schützenfestes ist die Proklamation. Das BSC Isenbüttel hat sie kräftig umgekrempelt. Eine Reihe von Titeln ist weggefallen. Auffälligste Änderung: Statt des Großen Königs und der Großen Königin gibt es nur noch eine Große Majestät. Und die heißt 2015 Gabi Ahrens!

07.06.2015

Die Schützenfestzeit hat mit dem Ausmarsch begonnen: Das konnten die Einwohner der Gifhorner Innenstadt am frühen Sonntagmorgen nicht überhören: Zu zackigen Klängen marschierten USK und BSK zu ihren Sälen, wo erst exerziert wurde und dann die Kleinen Generalversammlungen der Korps stattfanden.

07.06.2015
Anzeige