Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mini-Kicker: 37 Stunden Fußball vorm Rathaus

Gifhorn Mini-Kicker: 37 Stunden Fußball vorm Rathaus

Gifhorn. Mit 1100 kleinen Teilnehmern und 115 Teams ist Gifhorns Mini-Kicker-Turnier in Norddeutschland einzigartig. „Es ist alles super gelaufen“, zieht Carsten Lauterbach von der Stadtverwaltung nach vier Spieltagen auf dem Kunstrasenfeld vor Gifhorns Marktplatz eine Erfolgsbilanz. Insgesamt 37 Stunden rollte der Ball. Erst 2017 heißt es wieder „Gifhorn kickt“.

Voriger Artikel
Brandschützer bedanken sich mit Dämmerschoppen
Nächster Artikel
1400 Besucher feiern Partylution

Mini-Kicker-Turnier am Marktplatz: Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, mehr als 1000 Kinder machten mit.Photowerk (mf)

Quelle: Michael Franke

Ein großes Zahl von Helfern - an der Spitze die mehr als 40 SV-Breitensportler - hätten an allen vier Veranstaltungstagen zum Gelingen des Mammut-Events beigetragen, so Lauterbach. Aber auch viele Sponsoren unterstützten das Mini-Kicker-Turnier. Neben dem VfL Wolfsburg beteiligte sich auch Eintracht Braunschweig an der Veranstaltung. Der Zweitligist schickte am Samstag Maskottchen Leo - die kleinen Kicker und Zuschauer waren begeistert. Leider kam es durch Gewitter und Regenschauer am Samstag immer wieder zu Spielunterbrechungen.

Moderator Karsten Hoffmann kommentierte unzählige Spiele auf dem 300 Quadratmeter großen Kunstrasenfeld. „Zur Belohnung für die tollen Spielleistung gab‘s für die kleinen Kicker auch einen Bonbon-Regen“, so Hoffmann. Die SV-Breitensportler verteilten mit Leo mehrere Kilo Süßigkeiten, die die Kinder ruckzuck eingesammelt hatten.

Tobias Schwarz vom städtischen Bauhof packte als Helfer sogar an seinem 40. Geburtstag an. „Es macht einfach Spaß - ich feiere später nach“, war er immer dann zur Stelle, wenn fachmännische Unterstützung benötigt wurden.

Gewonnen haben übrigens alle 1100 kleinen Turnierteilnehmer: Neben einem Lederball erhielt jeder eine Eintrittskarte für ein Bundesliga-Spiel beim VfL Wolfsburg.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr