Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Millionen-Investition geplant

Meinersen Millionen-Investition geplant

Meinersen. Da gibt es einiges zu schultern in der Samtgemeinde Meinersen und ebenso in den vier Mitgliedsgemeinden Leiferde, Hillerse, Meinersen und Müden. Ein Investitions-Marathon in Höhe von 9,8 Millionen Euro ist geplant für Schulen, Feuerwehr, einen neuen Bauhof und vieles mehr.

Voriger Artikel
Streit um Baugrenze: Droht der Abriss?
Nächster Artikel
Stein-Schul-Rettung:Konzept überzeugt

Investitionen: Die Samtgemeinde Meinersen plant 9,8 Millionen Euro für Schulen, Feuerwehr und Bauhof auszugeben.

Quelle: Hilke Kottlick

„Wir haben alle Investitionen aufgelistet und der Politik vorgestellt“, sagt Arndt-Christoph Föcks, Meinerser Gemeindedirektor. Es gelte, „die Kosten sichtbar zu machen, um betriebswirtschaftlicher zu denken“, ergänzt Eckhardt Montzka, Erster Samtgemeinderat.

Priorität haben laut Samtgemeindebürgermeister Heinrich Wrede Schulen, Kindergärten, Krippen. So fließen in den Ausbau der Meinerser Grundschule zwei Millionen Euro, für die Schulmensa 820.000 Euro. In Leiferde seien Familien hinzu gezogen. Diese Kinder hätten Ansprüche auf Kitaplätze, „auch dafür müssen wir sorgen“, so Montzka.

„Auch für Anschaffungen bei den Feuerwehren fließen Summen, wie ich es noch nicht erlebt habe“, sagt er und verweist auf den Kauf neuer Löschfahrzeuge. Größer als die Vorgänger, passen sie nicht mehr in die Garagen, auch dort bestehe Investitionsbedarf. 720.000 Euro sind Föcks zufolge außerdem für einen neuen, zentral in Meinersen gelegenen, Bauhof vorgesehen.

„Unser Standort ist topp“, so Wrede. Um alles zu erhalten und neues zu wuppen, bedarf es weiterer Gelder. Aktuell wurde ein Zwei-Millionen-Euro-Kredit über 30 Jahre aufgenommen. Auch wenn der Schuldenabbau Ziel gewesen sei, „so werden wir zum Ende des Jahres sechs Million Euro Schulden haben“, so Wrede.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr