Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Milcherzeuger suchen Dialog mit Verbrauchern
Gifhorn Gifhorn Stadt Milcherzeuger suchen Dialog mit Verbrauchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 13.08.2017
Im Dialog: Silke Drögemüller und Helmut Evers informierten in der Gifhorner Fußgängerzone über die Milchwirtschaft im Lande.  Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Gifhorn

 „Wir sind das erste Mal in einer kleineren Stadt. Bisher waren immer nur die Großstädte an der Reihe“, erklärte der Wahrenholzer Evers. Vor allem junge Familien würden sich am Stand informieren, während die Kinder am Melktisch versuchten, etwas abzuzapfen.

„Wir wollen hier zeigen, wie es den Tieren wirklich geht. In den Städten kennen viele Verbraucher nur die Horrormeldungen zur Tierhaltung aus den Medien“, so Evers. Dabei gebe es eine einfache Gleichung in Sachen Milchviehhaltung: „Je besser es den Kühen geht, desto mehr Milch geben sie, desto besser geht es den Betrieben“, sagt er.

Dafür sei aber auch ein fairer Milchpreis notwendig. Beispielsweise, um ausreichend Personal bezahlen zu können. „Ich muss genug Mitarbeiter bezahlen können, die sich um die Tiere kümmern. Und damit ich auch mal Urlaub machen kann. Jeder Arbeitnehmer hat dieses Recht, aber auch wir Landwirte können nicht pausenlos nur arbeiten.“

Die Botschaft – ausgesendet übrigens im Auftrag der Landesvereinigung Milchwirtschaft zum Dialog zwischen Erzeugern, Verbrauchern und Händlern – kam an. „Wir laden auch in die Ställe ein, und die Leute nehmen die Adressen mit, weil sie mal kommen wollen“, sagte Evers, der mit der Celler Landwirtin Drögemüller auch auf den Internetauftritt www.mykuhtube.de hinwies.

Von Thorsten Behrens

Eigentlich sollte auch die K 118 von der Kreuzung mit der Tangente bis zur Einfahrt ins Isenbütteler Gewerbegebiet längst wieder befahrbar sein, doch das Unwetter Ende Juli hat den Zeitplan des Landkreis hinfort gespült. Es wird wohl erst in zwei Wochen so weit sein mit der Freigabe der Strecke.

14.08.2017
Gifhorn Stadt Archäologe wird an Lüneburger Straße fündig - Rätsel um Leitung an Mittelalter-Zisterne gelüftet

Heinz Gabriel hat wieder etwas ausgegraben. Und wieder einmal wurde der emsige Beauftragte der Kreisarchäologie an der Lüneburger Straße in Gifhorn um eine Erkenntnis reicher. Er konnte dort an Ausgrabungen von 2014 anknüpfen und ein Rätsel von damals lüften.

11.08.2017
Gifhorn Stadt Neues Konzept für Gifhorner Weihnachtsmarkt - Fassaden sollen erleuchten

Ein toller Ort, um Projekte zur Belebung der City vorzustellen: In der Hochzeitsmühle Lady Devogilla präsentierte die Wirtschafts- und Stadtmarketing GmbH (WiSta) am Donnerstagabend das neue Beleuchtungs-Konzept für den Weihnachtsmarkt – und ließ die Mühle schon einmal farbenprächtig erstrahlen.

11.08.2017
Anzeige