Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Milchbauern im Kreis sind in der Existenz bedroht
Gifhorn Gifhorn Stadt Milchbauern im Kreis sind in der Existenz bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 03.09.2016
In der Existenz bedroht: Durch die niedrigen Milchpreise stehen viele Milchbauern im Kreis Gifhorn vor dem Aus. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige
Gifhorn

Experten rechnen damit, dass deutschlandweit jeder zehnte Milchbauer bis zum Jahresende aufgibt. Eine Entwicklung, die nach Einschätzung von Böse auch vor dem Landkreis Gifhorn nicht Halt machen wird. „90 Milchbauern mit mehr als 8000 Tieren gibt es noch in unserer Region, doch viele dieser Betriebe sind durch den Milchpreisverfall bedroht und müssen schließen“, befürchtet Böse.

„Die Milch wird quasi verschleudert - Preise zwischen 20 und 23 Cent werden von den Molkereien gezahlt und reichen für die Betriebe längst nicht mehr aus, um wirtschaftlich arbeiten zu können“, steht für Böse fest. Der Milchpreis müsse mindestens bei „Mitte 30 Cent“ liegen.

Für 150 Millionen Euro habe die EU ein Sonderprogramm aufgelegt, um den Milchbauern zu helfen. „57 Millionen Euro sollen für eine Mengenreduzierung nach Deutschland fließen - bis zu 14 Cent pro Liter sind dann zusätzlich für eine reduzierte Produktion angedacht“, erläutert Böse. Er glaubt jedoch nicht daran, dass der EU-Vorstoß der große Wurf ist. „Der Markt muss die Preise regeln, nicht die Beihilfe“, steht für den Landvolk-Geschäftsführer fest. Ein Überangebot ist aktuell Schuld an der Milchkrise.

ust

Die Bürger des Landkreises Gifhorn entscheiden bei der Kommunalwahl am 11. September, darüber, welche Politiker im Kreistag, in den Samtgemeinde- und Gemeinderäten, in den Ortsräten und in den Stadträten sitzen. In der Samtgemeinde Papenteich wird zudem der Samtgemeindebürgermeister gewählt.

03.09.2016

Gifhorn. „Ich habe meinen Beruf immer als Berufung verstanden“, sagt Erster Kriminalhauptkommissar Jürgen Schmidt. Am Ende des Monats ist für den 61-Jährigen, der Gifhorns Kripo fast 25 Jahre geleitet hat, Schluss.

05.09.2016

Landkreis gifhorn. Immer mehr Paar-Konflikte, immer mehr Scheidungen: Seit 30 Jahren hilft die Erziehungsberatungsstelle Gifhorn den Betroffenen. 100 Gäste waren gestern Mittag im Saal des Kreisbildungszentrums dabei, um dieses Jubiläum zu feiern.

02.09.2016
Anzeige