Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Messer-Überfall im Knickwall
Gifhorn Gifhorn Stadt Messer-Überfall im Knickwall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 23.06.2011
Überfall mit Messer: Ein jugendliches Trio raubte einen Gifhorner (60) im Knickwall aus. Quelle: Photowerk (lea)
Anzeige

Mit seinem Rad fuhr der Gifhorner gegen 16.30 Uhr von der Hindenburgstraße kommend über die Allerbrücke im Knickwall. An einer Fahrradsperre stieg er ab. „Dort hielt ihm einer der Jugendlichen ein Messer vor die Brust, die beiden anderen traten von hinten an ihn heran und versperrten den Fluchtweg“, so Polizeisprecher Stefan Kaulbarsch.

Aus seinem Portmonee gab das verängstigte Opfer den jugendlichen Räubern – sie sollen zwischen 15 und 18 Jahre alt sein – 200 Euro. Anschließend flüchtete das Trio unerkannt.

Der Jugendliche mit dem Messer soll 1,80 Meter groß sein, er trug ein helles T-Shirt, eine blaue Jeans, hatte dunkle Haare und ist zwischen 17 und 18 Jahre alt. Er ist vermutlich Südländer, sprach jedoch hochdeutsch ohne Akzent. Auch der zweite Täter, der das Geld entgegennahm, soll Südländer sein. Wie der dritte Täter ist er vermutlich 15 bis 17 Jahre alt.

Gifhorns Polizei sucht Zeugen.

ust

Anzeige