Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mensa serviert besondere Woche
Gifhorn Gifhorn Stadt Mensa serviert besondere Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 22.09.2014
Zum Start ins neue Schuljahr: Die Meinerser Mensa lädt die Fünftklässler aus der Hauptschule eine Woche lang zum gemeinsamen Frühstück und zum Mittagessen ein. Quelle: Hilke Kottlick (2)
Anzeige

Auf der Speisekarte des Tages stehen Nudelauflauf, Würstchen-Goulasch, Reis, Mais, Salat und zum Dessert - „ich glaube, das ist Mango“, probiert eine Schülerin die Früchte. „Mir schmeckt der Salat“, nickt Virginia und Gina findet: „Der Nudelauflauf ist lecker.“ Senard dagegen verweigert die riesige Portion auf seinem Teller: „Ich mag keinen Käse“, schiebt er den Auflauf weg und schnappt sich den Mais.

Die Mittagspause endet. Die Schüler wissen, dass sie ihr Tablett abräumen, den Tisch abwischen müssen. „Haben sie das einmal gemacht, sitzt das“, weiß Andrea Meyer.

Insgesamt 18 Fünftklässler sind zurzeit an Bord der HS. Die Klasse isst im Verlauf der ersten Woche täglich gemeinsam mit Klassenlehrerin Claudia Stange und Co-Klassenlehrerin Nicole Sarlewsky. Schüler und Lehrer lernen sich dabei bestens kennen.

Im dritten Jahr angeboten, ist die einwöchige Mensa-Aktion laut Meyer stets von Erfolg gekrönt. Viele Schüler kommen auch im Anschluss weiterhin zum Essen. Sie freut sich über den Zuspruch, weiß aber auch - die Teilnahme am Mittagsmahl „steht und fällt mit den Lehrern“. Kommen sie nicht, verhalten sich die Schüler ähnlich, sagt sie.

Drei Euro kostet der Mensa-Chefin zufolge ein Essen. Dafür gibt es eine ordentliche Portion, auf Wunsch auch mit Nachschlag. Im Preis enthalten sind Salat, Dessert sowie Mineralwasser zur Selbstbedienung.

Die Schüler gehen nach der Mittagspause zurück in ihre Klassen. Einer von ihnen - Richard - ruft dabei fröhlich und spontan in Richtung von Andrea Meyer: „Das Essen war heute super!“. Die Mensa-Chefin freut sich sichtlich darüber - ein Kompliment, das wohl runter geht wie Öl.

hik

Meinersen. „Die Schüler sind während der ersten Kennenlern-Woche auch zum kostenlosen Frühstück eingeladen“, erzählt Andrea Meyer von der Aktion der Meinerser Schulmensa. Und da gibt es am Morgen bereits alles, was dazu gehört – Brötchen, Cornflakes, Aufschnitt, Käse, Milch, Obst – und vor allem Gemeinsamkeit.

Dabei treffen sich die Schüler um 8.20 Uhr in der Mensa, frühstücken und gehen dann alle zusammen in den Unterricht. Dieses kostenfreie Angebot endet nach der ersten Woche – zum Bedauern der Mensa-Chefin. Ein tägliches Frühstück und dann geht es ab in den Unterricht – „das wäre für die Kinder wunderbar“, sagt sie besonders vor dem Hintergrund, dass einige Schüler immer wieder ohne Pausenbrot und ohne Geld zur Schule kommen, obwohl sie hungrig sind. „Aber wer soll das Frühstück auf Dauer bezahlen?“, fragt sie und bedauert, dass es dafür keine Sponsoren gibt.

hik

Anzeige