Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mensa der Steinschule zu klein
Gifhorn Gifhorn Stadt Mensa der Steinschule zu klein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 24.08.2011
Freiherr-vom-Steinschule: Weil die Mensa der Schule zu klein ist, essen die Kinder im Zwei-Schichtsystem. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Bereits kurz nach dem Start des Ganztagsangebots für die Stein-Grundschüler der Klassen eins bis vier im Schuljahr 2008/2009 waren die Betreuungsplätze vergeben. Den Schülern einen geregelten Tagesablauf durch einen festen Rahmen mit Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitangeboten bieten: 50 Kinder nutzen das Angebot derzeit. „Mehr geht nicht“, bedauert der Rektor.

„Da unsere Mensa nicht groß genug ist, muss das angelieferte Mittagessen in zwei Schichten eingenommen werden“, berichtet Eichner. Gegessen wird um 12.30 Uhr und um 13 Uhr.

Eichner hat inzwischen mehr als zehn weitere Anfragen für das Ganztagsangebot auf seinem Schreibtisch liegen. Auf Grund der Platznot muss er jedoch Absagen erteilen. „Neben der räumlichen Enge in der Mensa stellt die Betreuung der Kinder zukünftig ein weiteres Problem dar“, verweist Eichner darauf, dass „die Kooperationspartner abgegrast sind“. „Das liegt daran, dass die Fritz-Reuter-Realschule nun ebenfalls ein Ganztagsangebot vorhält.“ An der Freiherr-vom-Stein-Schule werden mehr als 400 Kinder und Jugendliche unterrichtet.

ust

Weyhausen. Die Krippe in Weyhausen wird gebaut – auch wenn die Samtgemeinde nicht die volle Summe an Fördergeldern bekommen sollte. Der Samtgemeinderat des Boldecker Landes gab am Dienstag ein einstimmiges Votum für den Baubeginn auch ohne Förderzusage ab.

24.08.2011

Hankensbüttel. Zu einem Motorbrand bei einem Schulbus kam es gestern gegen 15.20 Uhr in Hankensbüttel. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

24.08.2011

Sassenburg. Heike Neumann, Elternvertreterin der Klasse 8R2 der Haupt- und Realschule Sassenburg, hat mobil gemacht – und das mit Erfolg. „Unsere Klasse hat keinen Klassenlehrer.Wir sahen die Unterrichtsversorgung nicht mehr gewährleistet und die beruflichen Chancen der Kinder gemindert“, so Neumann. Jetzt wurden von der Landesschulbehörde zwei neue Lehrkräfte zugesagt.

24.08.2011
Anzeige