Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mensa-Neubau der Grimm-Schule bald fertig

Stadt Gifhorn investiert 1,65 Millionen Euro Mensa-Neubau der Grimm-Schule bald fertig

Noch spielt sich die Mittagspause der Gebrüder-Grimm-Schüler im Provisorium ab, doch der Neubau der Mensa schreitet weiter voran. Die Stadt Gifhorn sieht den Bau „im Großen und Ganzen“ im Zeitplan.

Voriger Artikel
Diakonische Betriebe verstärken Kontakte nach Polen
Nächster Artikel
Pendlerärger Baustellen: VW-Betriebsrat bietet Zusammenarbeit an

Es geht voran: Die Grimm-Schule erhält eine neue Mensa.

Quelle: Lea Rebuschat

Gifhorn. „Die Fenster sind bereits eingebaut, und zurzeit wird die Außenfassade gedämmt“, teilte Rathaus-Sprecherin Annette Siemer mit. In den kommenden Tagen werde der Verbindungsbau zwischen Alt- und Neubau montiert. „Anschließend wird mit dem Innenausbau begonnen.“ Bereits begonnen sei mit den Elektroarbeiten, demnächst folgten die Arbeiten im Sanitärbereich. „Wir gehen davon aus, dass wir den geplanten Eröffnungstermin nach Ostern 2017 einhalten werden.“

1,65 Millionen Euro investiert die Stadt in den Neubautrakt der Gebrüder-Grimm-Schule, der einen reibungslosen Ablauf des Ganztagsbetriebs gewährleisten soll.

Dazu gehört nicht nur die Mensa. In dem Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 500 Quadratmetern kommen auch je ein Sanitärtrakt für Lehrer und Schüler sowie ein barrierefreies WC unter, es entstehen auch ein allgemeiner Unterrichtsraum, ein Differenzierungsraum sowie ein Büro für die Ganztagsbetreuung.

Bis dahin fassen die 260 Kinder in mehreren Schichten im Gymnastikraum ihr Mittagessen (AZ berichtete). Wenn dort am Nachmittag das Ganztagsangebot läuft, müssen die Tische zur Seite geräumt werden. Regulärer Sport läuft auch in der Flutmulde ein paar Hundert Meter weiter.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr