Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Mensa-Anbau für 900.000 Euro

Meinersen Mensa-Anbau für 900.000 Euro

Es ist fast vollbracht: Spielt das Wetter mit, kann der Mensa-Anbau in Meinersen wohl zum Jahresende bezogen werden. Mit 900.000 Euro liegen die Kosten für den neuen Trakt etwas höher als Anfangs veranschlagt. In dem Anbau ist auch ein geforderter Verpackungsraum für das Mittagessen enthalten, das an Kitas und Grundschulen geliefert wird.

Voriger Artikel
Für Kinder: Ein Stück zum Mutmachen
Nächster Artikel
Gemeindezentrum nimmt Gestalt an

Der Baufortschritt ist nicht zu übersehen: Der Mensa-Anbau in Meinersen soll zum Jahreswechsel beendet sein.

Meinersen, Der Baufortschritt ist nicht zu übersehen: Der Anbau an die Meinerser Mensa ist so gut wie fertig. Daniela Sparwasser vom Gebäudemanagement der Samtgemeinde Meinersen rechnet zum Jahresende mit dem Schlussstrich.

„Die Arbeiten sind im Zeitplan“, sagt sie. Jetzt sei zu hoffen, „dass das Wetter hält“. Zwar sei das Dach bereits abgedichtet, aber noch nicht vollständig fertig gestellt.

Der Startschuss für die Erweiterung der Mensa fiel im Mai (AZ berichtete). Der Anbau an das bestehende Gebäude erfolgt Sparwasser zufolge auf den sechs Parkplätzen vor der Mensa in Höhe der Straße. Er beinhaltet einen „Kühl- und Packbereich, ein Büro, ein Hausmeisterzimmer, Umkleidemöglichkeit und eine Dusche“, zählt sie auf. Jetzt müsse das Dach fertig gestellt werden. Zudem stünden noch Estricharbeiten an, dann kämen die Fliesenleger, und der Schlussstrich erfolge dann mit den Malerarbeiten voraussichtlich zum Ende des Jahres.

Die Kosten für den Anbau waren laut Sparwasser mit 820.000 Euro veranschlagt worden. Diese Summe reiche jedoch nicht aus - weitere Mittel in Höhe von 60.000 Euro seien im Zuge der Bauarbeiten hinzu gekommen. Die Mitarbeiterin des Gebäudemanagements rechnet damit, dass der Anbau letztlich mit insgesamt 900.000 Euro zu Buche schlagen wird.

In den Töpfen der Mensa brutzeln während der Schulzeit täglich 400 bis 600 Mahlzeiten. Versorgt werden damit nicht nur die Schulen am Gajenberg, sondern auch die Grundschulen und Kitas an allen Standorten in der Samtgemeinde. Diese Mahlzeiten müssen für den Transport verpackt werden. Allein dafür fehlte bislang ein vom Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit geforderter separater Verpackungsraum. Die Samtgemeinde kommt dieser Forderung jetzt mit dem Mensa-Anbau nach.

 hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr