Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Meister zwitschern im BSK-Saal
Gifhorn Gifhorn Stadt Meister zwitschern im BSK-Saal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 28.11.2016
Meisterlich: Im BSK-Saal zeigten die Züchter von Kanarien und Sittichen Prachtexemplare. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Natürlich heimste Ausstellungsleiter und Veranstalter Wolfgang Kasimir aus Leiferde für seine Pariser Trompeter wieder Medaillen ein, auch die Landesmeisterschaft in dieser Klasse.

Nach einer offiziellen Eröffnung durch Ulrich Völker, Vorsitzenden der Edelkanarienzüchter und Vogelliebhaber des Verbands Niedersachsen und Bremen und einem Grußwort des Bürgermeisters Matthias Nerlich brachte Kasimir am Samstag seine Freude zum Ausdruck, die Meisterschaft in Gifhorn austragen zu können. „Das ist hier quasi mein Wohnzimmer“, sagte er später. Entsprechend habe er auch „meine Weltmeisterriege präsentiert“, die mit „überraschend guter Bewertung“ ausgezeichnet worden sei.

Zu den Besuchern sagte Kasimir: „Es kommen Züchter, um mal zu sehen, was sie an ihren eigenen Vögeln verbessern können, und Vogelliebhaber, um mal wirklich schöne Vögel zu sehen, die man nicht alle Tage sieht.“

Um die 400 Vögel während der Tage zu versorgen, war ein Helferteam mit Christine und Wolfgang Kasimir, dessen Bruder Werner Kasimir, Marco Reimer aus Leipzig undGufdrun und Udo Reichelt nahezu rund um die Uhr im Einsatz. „Das läuft alles ehrenamtlich“, dankte Kasimir für den „großen Einsatz“.

tru

Sind immer mehr Menschen im Kreis Gifhorn von Obdachlosigkeit betroffen? Die Zahl der Besucher im Tagestreff MoinMoin in Gifhorn steigt jedenfalls seit Jahren stetig an.

27.11.2016

Tamara von der Süderelbe sitzt auf dem Tisch und sieht Geneviève Paquet-Franc aus großen blauen Augen an. Die Belgierin streicht der Heiligen Birma - dieser Rasse gehört die Katze an - durchs Fell, durchs Gesicht, hebt sie hoch.

27.11.2016

„My Way“ in der Interpretation von Freddy Mercury - kein Kirchenlied im engeren Sinne, im ökumenischen Gottesdienst aus Anlass des Welt-Aids-Tages in St. Altfrid aber passend: Der Queen-Frontman war 1991 an Aids gestorben. Peter Bönisch (Trompete), Peter Neufeld (Klarinette) und Ludmilla Neufeld (Klavier) gestalteten den Gottesdienst musikalisch mit.

27.11.2016