Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mehrkosten bei NDR-Party? Stadt dementiert Gerüchte

Gifhorn Mehrkosten bei NDR-Party? Stadt dementiert Gerüchte

Gifhorn. Vor 25.000 Besuchern haben Mark Forster, Joris, Philipp Dittberner, Stanfour und Ollie Gabriel am 6. August Tausende Gifhorner bei der Megaparty stars@ndr2 live begeistert. Bürgermeister Matthias Nerlich dementiert Gerüchte, dass die Kosten aus dem Ruder gelaufen seien. „Wir bleiben im Kostenrahmen von rund 160.000 Euro“, versichert der Verwaltungschef.

Voriger Artikel
Allerwelle: Am Sonntag endet Badespaß im Freien
Nächster Artikel
Am Sonntag: Großer Feuerwehrwettkampf in Gifhorn

Kosten der NDR-Party aus dem Ruder gelaufen? Die Stadt dementiert entsprechende Gerüchte.

Quelle: Cagla Canidar (Archiv)

„Möglicherweise gibt es leichte Abweichungen nach unten oder ober - aber wirklich nur minimal“, verweist Nerlich darauf, dass die aktuelle Abschlussrechnung noch nicht vorliege. „Die Unterlagen sind noch beim Steuerberater“, erklärt der Bürgermeister, der sich eine Wiederholung der Veranstaltung durchaus vorstellen.

Eine tolle Location, begeisterte Musikfans aus der gesamten Region und ein kostenloser Pendelbusverkehr, der sehr gut angenommen worden sei, zählt er Punkte auf, die auch den Veranstalter NDR 2 begeistert hätten. „Wir haben ein positives Feedback bekommen - sowohl vom NDR als auch von den Gifhornern“, sagt Nerlich. Der NDR habe die Stadt für die Vorbereitung des Mega-Events gelobt. „Alles war professionell organisiert“, so der Bürgermeister.

Mit dem NDR habe man nach der Veranstaltung Gespräche geführt - auch im Hinblick auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.

Nerlich wünscht sich, dass es 2017 eine zweite Auflage von stars@ndr2 in Gifhorn gibt. „Wir werden darum die Summe von 160.000 Euro im Haushalt einplanen - falls ein entsprechendes Signal vom NDR kommmt.“

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr