Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehrheitsgruppe kassiert kräftige Wahl-Schlappe
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehrheitsgruppe kassiert kräftige Wahl-Schlappe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:54 11.09.2011
Resultate im Blick: SPD-Unterbezirkschef Detlef Tanke (l.) und CDU-Fraktionsvorsitzender Helmut Kuhlmann verfolgten die Wahl im Rittersaal gemeinsam. Quelle: Photowerk (wer)

„Für mich ist es bitter, dass geleistete politische Arbeit von den Bürgern nicht honoriert wird, Leistung zählt offenbar nicht“, war CDU-Fraktionsvorsitzender und Gruppensprecher Helmut Kuhlmann schwer enttäuscht. „Generell sind wir immer und mit jedem bereit, Gespräche zu führen“, kündigte Kuhlmann die Aufnahme von Verhandlungen an.

„Zum ersten Mal ist eine Kreistagsmehrheit ohne die CDU möglich – und das täte dem Landkreis gut“, strahlte SPD-Unterbezirkschef Detlef Tanke. „Ich freue mich darauf, nach 30 Jahren in der Mehrheit zu sitzen“, will Tanke viel bewegen. „Gesamtschulen und Energiewende – das geht nur mit Rot-Grün“, steht für ihn fest.

Grünen-Chef Fredegar Henze sieht die politische Arbeit seiner Partei belohnt. Gespräche kündigt Henze auch mit den Piraten und den Linken an. Die Zusammenarbeit mit der SPD sieht er nicht ganz einfach: „Das ist zum Teil eine sehr konservative Vereinigung.“

ust