Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mehrheit im Kreistag: Noch ist alles offen

Gifhorn Mehrheit im Kreistag: Noch ist alles offen

GIfhorn. Die Stichwahl im Papenteich ist entschieden, jetzt geht für die neuen Kreistagsfraktionen jede Menge Arbeit los: Bis Anfang November haben sie Zeit, in zahlreichen Verhandlungen Partner für Koalitionen zu finden.

Voriger Artikel
Kleinwindkraftanlage liefert Häuslebauern Strom
Nächster Artikel
Betten und andere Hilfsgüter: DRK-Transport nach Litauen

Sondierungsgespräche: Auch der Gifhorner Kreistag muss sich neu finden nach der letzten Kommunalwahl.

Quelle: Sebastian Preuß

Seit Sonntag steht fest: Die Unabhängige Ines Kielhorn, die für den Kreistag 3768 Stimmen bekommen hatte, muss auf ihr Mandat dort verzichten, denn sie ist Samtgemeindebürgermeisterin im Papenteich geworden. Für sie rückt Eberhard Stolzenburg in den Kreistag nach. Damit steht jetzt die endgültige Fraktion der Unabhängigen fest. Vorgestern Abend gab es ein erstes Treffen in Tappenbeck, bei dem nicht nur der Fahrplan besprochen werden sollte, so Jürgen Völke: „Wir müssen auch sehen, wer dann mit den anderen Fraktionen spricht.“

„Die Telefondrähte werden ab jetzt richtig heiß“, sagt CDU-Fraktionschefin Telse Dirksmeyer-Vielhauer. „Geschnackt haben wir ja vorher auch schon.“ Aber jetzt gehe es ans Konkrete: Mit wem sind welche Inhalte möglich? Innerhalb der eigene und immer wieder mit den anderen Fraktionen sprechen: „Das braucht seine Zeit. Solche Gespräche sind nicht innerhalb von zehn Minuten abgehakt.“

Dabei wird die CDU als stärkste Fraktion nicht nur mit ihren bisherigen Partnern FDP und Unabhängige sprechen. „Die Gespräche sind schon terminiert“, sagt Klaus Rautenbach von den Grünen. Auch Rolf Schliephacke von der SPD hatte schon erste „lose Kontakte“ und erwartet für die Herbstferien handfestere Gespräche. „Wir werden sehen, was sich ergibt.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr