Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehrere Gebäude mit Farbspray beschmiert
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehrere Gebäude mit Farbspray beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 30.11.2015
Farbschmierereien im Stadtgebiet: Mehrere Gebäude sind betroffen. Die Polizei ermittelt. Quelle: Kiesbye

Mit einem großen AfD-Schriftzug seien die Hochzeitsmühle an der Lüneburger Straße und auch die in der Nähe befindliche Brücke der Konrad-Adenauer-Straße beschmiert worden, berichtet Polizeisprecher Thomas Reuter.

Mit einem AfD-Schriftzug seien von den unbekannten Tätern auch Wände des Gifhorner Rathauses und des Amtsgerichts besprüht worden. „Farbschmierereien hat es auch an der Nicolai-Kirche gegeben“, bestätigt der Gifhorner Polizeisprecher auf Anfrage der AZ.

Konkrete Angaben zum Tatzeitpunkt machte Reuter gestern nicht. „Passiert ist es irgendwann zwischen dem späten Freitagabend und Montagmorgen“, so Reuter.

Die Polizei in Gifhorn bittet jetzt um sachdienliche Hinweise. Zeugen können sich unter Tel. 05371-9800 bei den Ermittlern melden.

ust

Jubel, Trubel - und nicht immer Heiterkeit: Das Weihnachtsgeschäft in Käufhäusern, den Innenstädten sowie rundum die Weihnachtsmärkte nutzen Ganoven, um im Gedränge Beute zu machen. „Am Montag hat es drei Diebstähle dieser Art in der Innenstadt gegeben - Geldbörsen wurden gestohlen“, warnt Polizeisprecher Thomas Reuter.

01.12.2015

Gifhorn. Jetzt ist es endgültig: Die Gruppe SPD/Grüne/Piraten/Linke hat im Gifhorner Kreistag ihre Mehrheit verloren. Andreas Katsch-Herke bleibt nicht als Parteiloser dabei, sondern wechselt zu den Unabhängigen.

30.11.2015

Gifhorn. Zwischen Waffelduft und Hütpiraten-Songs einmal quer durch zur Holzwerkstatt, vorher einen Abstecher in die Halle mit Adventsgestecken und in die Montage: Viel zu entdecken gab es am Samstag wieder beim Adventsmarkt in der Lebenshilfe-Werkstatt für behinderte Menschen. Der Andrang bewies die ungebrochene Attraktivität des Marktes.

30.11.2015