Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehr als 800 Besucher feiern begeistert Jembkes erste Wiesn
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehr als 800 Besucher feiern begeistert Jembkes erste Wiesn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 22.10.2014
Riesenparty: In Jembke feierten die Massen bei der ersten Wiesn auf dem Festplatz. Nächstes Jahr soll es eine Fortsetzung geben. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Claus Potthast war mit 20 Leuten aus Grußendorf zur Party nach Jembke gekommen: „Wir feiern hier und haben Spaß.“ Die Jembkerin Kerstin Wendt war genauso begeistert: „Die Wiesn ist richtig gut, es macht einfach nur Spaß.“ Und auch Sina Eggeling aus Wolfsburg fand die Party eine „super Idee“. Alle waren sich in einem Wunsch einig: „Nächstes Jahr bitte wieder!“

Und diesen Wunsch erfüllen die Jembker Vereine den Gästen gerne. Dennis Ehrhoff, federführend für die Organisation, sagte: „Wir sind voll zufrieden. Die Karten waren schnell weg, wir hätten 1400 loswerden können. Nächstes Jahr wird es die zweite Jembker Wiesn geben.“ Er hatte im vergangenen Jahr die Wiener Wiesn besucht und war total begeistert. Daher die Idee, so etwas auch in Jembke einmal anzubieten.

Und mit der Band Saubartln hatten die Jembker auch absolute Stimmungskanonen für die Bühne gewonnen. Kaum spielte die Truppe, hielt es viele nicht mehr auf den Bänken. Die Leute tanzten, sangen, feierten ausgelassen. Im Festzelt ging mächtig die Post ab. Passend zu einer echten Wiesn-Party waren die meisten in Trachten erschienen. Es war eine Riesengaudi.

Den Fassanstich hatte übrigens wie es sich gehört die Bürgermeisterin übernommen. Susanne Ziegenbein, nach ihrer Wahl kürzlich noch frisch im Amt, schlug den Zapfhahn zur offiziellen Eröffnung ein.

cn

Groß Oesingen. Alkoholeinfluss war mitursächlich bei einem Verkehrsunfall, der sich in den frühen Morgenstunden des Samstags ereignete.

19.10.2014

Achtung: Die Ü30 Party im Gifhorner Brauhaus findet nicht wie angekündigt heute statt, sondern erst am 1. November.

18.10.2014

Leiferde. Nächste Runde im Kampf um den Trampelpfad am Leiferder Kindergarten: Bürger haben 468 Unterschriften gesammelt für den Erhalt des Weges. Sie haben die Listen an die Ratsfraktionen verschickt und jetzt auch an Gemeindedirektor Heinrich Wrede übergeben.

20.10.2014
Anzeige