Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 2000 Helfer sammeln 34 Tonnen Müll

Positive Bilanz des kreisweiten Aktionstages Mehr als 2000 Helfer sammeln 34 Tonnen Müll

34 Tonnen Müll wurden bei der Aktion „Sauberer Landkreis“ gesammelt. Heute zog Landrat Dr. Andreas Ebel gemeinsam mit Vertretern beteiligter Vereine und Verbände eine Erfolgsbilanz der Premiere, die am 4. März stattfand.

Voriger Artikel
Vergünstigungen für Juleica-Inhaber
Nächster Artikel
Jagd auf potenzielle Einbrecher im Südkreis

Voller Erfolg: Mehr als 2000 Helfer sammelten bei der Aktion „Sauberer Landkreis“ Müll. 34 Tonnen kamen dabei zusammen. Auch Pfadfinder packten mit an.

Quelle: Dirk Reitmeister (Archiv)

Gifhorn. „Für den ersten Aufschlag war das wirklich klasse“, strahlte der Verwaltungschef. Mehr als 2000 freiwillige Helfer hätten sich in 67 Ortschaften im Kreisgebiet in den Dienst der guten Sache gestellt und die Natur von Abfall und Unrat befreit. Unterstützt hatten die Aktion unter anderem die Kreisjugendfeuerwehr, das DRK, viele Angelsportvereine, der Nabu-Kreisverband, die Jägerschaft, 120 Geo-Cacher, die Konu und auch die Freie Christengemeinde Gifhorn. In mehreren Orten hätten sich auch Flüchtlinge an dem Aktionstag beteiligt.

Die Firma Remondis habe die erforderlichen 38 Müllcontainer bereit gestellt und auch wieder abgeholt, berichtete der Landrat. Zudem habe es finanzielle Unterstützung von der Sparkasse gegeben. Das Geldinstitut honoriere jede Tonne des gesammelten Mülls mit 100 Euro. „Die Spendensumme von 3400 Euro wollen wir nach Absprache im Organisationsteam der Hospizstiftung zur Verfügung stellen“, kündigte der Landrat.

Ebel will die kreisweite Müllsammelaktion zukünftig an jedem ersten Samstag im März stattfinden lassen. „Es soll eine feste Einrichtung des bürgerlichen Engagements werden“, hofft Ebel darauf, dass sich 2018 noch mehr Ehrenamtliche beteiligen.

Überschattet wurde der Aktionstag durch den Fund der Babyleiche. „Das hat mich betroffen gemacht“, so Ebel.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr