Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehr Sitzplätze und ein WC
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehr Sitzplätze und ein WC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 08.06.2014
Draußen vor der Tür: Ribbesbüttels Kapelle wird zurzeit umgebaut, die Stühle waren im Weg. Quelle: Rudert
Anzeige

Das Bauprojekt schlägt verschiedene Fliegen mit einer Klappe: Der Gemeinde ging es darum, mehr Sitzplätze zu bekommen. Auf dem Friedhof fehlt bislang eine Toilette, jetzt wird eine an die Kapelle angebaut. Die Heizung war nicht sehr effektiv. Und in diesem Zuge wird die Kapelle auch gleich wärmegedämmt.

Auf der Westseite der Kapelle gibt es bislang zwei große Fenster aus Glasbausteinen. Eins davon wird durch ein normales Fenster ersetzt, an Stelle des anderen wird eine Tür eingebaut. Fabian erklärt: „Dadurch kann der Sarg gleich dort durch die Seitentür auf den Friedhof gebracht werden, die Familienangehörigen müssen nicht mehr dem Sarg durch den Mittelgang folgen.“ Das bedeutet aber auch, dass der Mittelgang schmaler werden kann. „So gewinnen wir zusätzliche Sitzplätze“, sagt der Bauamtsleiter. 60 sind es zurzeit, 90 sollen es werden.

Die neuen Bänke bekommen gleich eine elektrische Sitzheizung integriert. „Dadurch geht nicht so viel warme Luft verloren, die Trauergäste haben keine kalten Füße mehr“, hofft Fabian. Und der Raum, in dem der Pastor sich auf die Trauerfeier vorbereitet, wird nicht nur verschönert, sondern erhält auch noch einen direkten Zugang zur Kapelle. „Bislang musste der Pastor bei Wind und Wetter außen um die Kapelle herum.“

Kalkuliert sind 130.000 Euro, von denen die Gemeinde etwa zehn Prozent trägt - wegen der größeren Platzkapazität.

tru

Anzeige