Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehr Licht an den Radwegen
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehr Licht an den Radwegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 08.08.2014
Hier liegen schon die Kabel: Vom Bartelskamp zu Der Hof sollen sechs Laternen aufgestellt werden. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Während an der Strecke zum heilpädagogischen Bauernhof bereits alle Kabel liegen und nur noch die sechs Laternen angeschlossen werden müssten, ist entlang der Landesstraße erst noch eine Vereinbarung mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zu treffen, dass die Gemeinde nicht nur die Kosten für Leitungen und Laternen, sondern auch die Folgekosten komplett trägt.

Andreas Rösler (CDU) schlug vor, Ausschau zu halten nach weiteren Stellen, wo eine Straßenbeleuchtung sinnvoll und erforderlich ist, „und dann einen Großauftrag zu erteilen“. Dazu hatte Tanja Caesar gleich einen Vorschlag: „Am kleinen Moorweg durch das Neubaugebiet zur Bushaltestelle brauchen wir Laternen.“

Der Ausschuss gab seine grundsätzliche Zustimmung zur Erweiterung der Straßenbeleuchtung und will weitere Standorte ermitteln, um dann ein Gesamtpaket zu schnüren.

tru

Gifhorn. Das vor mehr als einer Woche gebrochene Wasserrohr am Kreisel der Allerwelle hat die Bauarbeiter länger beschäftigt als ursprünglich geplant. Hauptgrund für die Verzögerung war Starkregen, der das Arbeiten an mehreren Tagen unmöglich gemacht hat.

08.08.2014

Sommer, Sonne, Badespaß und mehr: Heute geht in der Gifhorner Allerwelle die Sause ab. Das Gifhorner Freizeitbad verspricht die coolste Party des Jahres. Die Sommer-Pool-Party steigt von 14 bis 18 Uhr - präsentiert von der Aller-Zeitung.

08.08.2014

Grußendorf. „Es fing alles damit an, dass meine Frau aus dem Hühnerstall vom Eierholen kam und meinte: ‚Du hast wirklich einen Dachschaden‘“, grinst Marco Müller. Müllers Gattin meinte das undichte Dach im Hühnerstall.Das war der Aufgalopp für den vierten Auftritt, den der Grußendorfer Marco Müller und sein bester Freund André Bischoff aus Stüde bei der Garten-Doku „Ab ins Beet“ des Fernsehsenders Vox haben werden.

11.08.2014
Anzeige