Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Mehr Geld für Kreisstraßen

Verkehrsausschuss des Kreises Gifhorn Mehr Geld für Kreisstraßen

420 Kilometer lang ist das Kreisstraßennetz. Reparaturen und bauliche Erhaltungen der Fahrbahndecken sind wichtige Zukunftsaufgaben. Der Verkehrsausschuss befasste sich gestern mit dem Sanierungskonzept - mit einer vorgeschlagenen Aufstockung der Unterhaltungsinvestitionen um 1,6 Millionen Euro pro Jahr. Abweichend vom vorgestellten Konzept hat der Kreistag aber schon bis 2020 vier Millionen Euro für die Kreisstraßen pro Jahr beschlossen.

Voriger Artikel
Kampf gegen Krebs mit 476.000 Euro unterstützt
Nächster Artikel
Osterfeuer im Stadtgebiet läuten den Frühling ein

Schlaglöcher: Die Kreisstraße zwischen Kaiserwinkel und Giebel ist in katastrophalem Zustand.

Quelle: Alexander Täger (Archiv)

Gifhorn. Die geplante finanzielle Ausstattung von 1,4 Millionen Euro jährlich (Eckwerte-Entwurf 2017 bis 2020) würde für die Straßen nicht ausreichen, um den derzeitigen Zustand zu erhalten, ging Fachbereichsleiter Andreas Wollny auf das Konzept ein. Die Straßen würden langsam immer schlechter, erklärte Wollny.

Die Lösung, die die Verwaltung erarbeitet hat: Mit einer Summe aus jährlichen Unterhaltungsinvestitionen von 1,4 Millionen Euro plus einem möglichen Investitionsvolumen von 1,6 Millionen Euro ist eine Verbesserung des Straßenzustandes zu erreichen. Resultat: Die Kreisstraßen werden langsam besser.

Offen bleibe jedoch zunächst, ob diese Summe für die „angestrebte Zustandserreichung in zehn Jahren“ tatsächlich ausreichend sei, so Wollny. Zur Halbzeit des Sanierungsprogramms müsse darum eine Straßenzustands-Bilanz gezogen werden. „Der eingeschlagene Weg muss weiter beschritten werden“, appellierte auch Landrat Dr. Andreas Ebel. Ein gut ausgebautes Straßennetz sei entscheidend für die Infrastruktur im Kreisgebiet, so der Verwaltungschef.

Mehr als 100 Kilometer des Kreisstraßennetzes befindet sich in Ortsdurchfahrten, fast 320 Kilometer auf freier Strecke. Der Verkehrsausschuss will sich vom Zustand der Kreisstraßen demnächst bei einer Bereisung ein genaues Bild machen. Eine Bewertung der Straßen durch den Kreis erfolgt im Mai und Juni.

 ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr