Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mehr Flüchtlinge, mehr Deutsch-Kurse

Gifhorn Mehr Flüchtlinge, mehr Deutsch-Kurse

Gifhorn. Die steigende Zahl an Flüchtlingen im Kreis Gifhorn bekommen auch die hiesigen Bildungsträger zu spüren. Denn es steigt auch die Nachfrage nach Deutsch-Kursen für Ausländer. Und Sprachtrainer sind zunehmend gefragte Leute.

Voriger Artikel
Sieben Autoknackern droht U-Haft
Nächster Artikel
Kinderfonds profitiert vom Nikolaus-Jazz

Deutschkurse für Flüchtlinge: Der Bedarf im Kreis Gifhorn steigt.

Quelle: Archiv

„Die Räume sind gut ausgelastet - die Lehrer auch“, sagt KVHS-Leiterin Ricarda Riedesel. Kein Wunder: Gab es in normalen Jahren acht bis neun Kurse „Deutsch als Fremdsprache“, sind es aktuell ein Dutzend. Auch in Wittingen bietet die KVHS, dort in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk, einen Kursus an. 2016 ist ein weiterer in Hankensbüttel geplant. Vier der Kurse sind laut Riedesel hauptsächlich mit Flüchtlingen belegt.

„Andere Kurse müssen aber noch nicht zurückstecken“, gibt Riedesel Entwarnung. Es sei auch noch keine Suche nach zusätzlichen Deutsch-Trainern nötig. Und: „Wir haben eine gute Trägerlandschaft im Kreis.“ Es könnten auch andere Anbieter einspringen.

Was zum Teil schon passiert. Beispiel Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft. Diese Institution hat in Gifhorn bis vor einigen Jahren noch Deutsch-Kurse für Spätaussiedler angeboten, danach wurden die auf Eis gelegt. Jetzt steigt das BNW wieder ein.

Seit November gibt es einen Kursus für 27 Flüchtlinge aus dem Balkan und aus Afrika, so Gifhorns Teamleiterin Christina Lüdde. Inzwischen startet in diesen Tagen der zweite Kursus. Dass es einen dritten geben wird, steht laut Lüdde bereits fest. Nur der Termin noch nicht. „Ich denke schon, dass wir im kommenden Jahr weiter damit zu tun haben werden.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr