Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehr Fahrspaß für die Kinder
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehr Fahrspaß für die Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 28.09.2014
Projekt Brücken bauen: Mitarbeiter der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg packten kräftig mit an, um das Außengelände der DRK-Kita in Rötgesbüttel umzugestalten. Quelle: Christian Opel
Anzeige

Beim Projekt Brücken bauen engagieren sich Unternehmen für soziale Einrichtungen. „Es ist schön, mit unserer Arbeit einen Mehrwert zu schaffen“, so Monika Schmidt von der Marketing-Abteilung der Volksbank über das soziale Engagement der Brawo-Mitarbeiter.

Kita-Leiterin Anja Rost und Stellvertreterin Monique Nilson freuten sich über die vielen Helfer. „Heute werden sich die Hände gereicht für alles, für das im Kita-Alltag sonst keine Zeit bleibt“, so Nilson. Die Helfer befreiten Blumenbeete von Unkraut und legten die Naschecke mit Rindenmulch aus - dort können die Kinder im Sommer Beerenfüchte von Sträuchern naschen. Andreas Hellkuhl vom örtlichen Gartenbaubetrieb lieferte den Rindenmulch dafür.

Für den Ausbau der Fahrbahn auf dem Außengelände hatten Rötgesbüttels ehemaliger Bürgermeister André Lohmann und Imebrlje Zekiri, Vater eines der Kinder in der Kita, am Vortag bereits den Boden ausgeschachtet.

Gestern pflasterten die Helfer der Volksbank dann die neue Fahrbahn rund ums Häuschen, unterstützt von Zekiri und Dennis Freymann. Und als Stärkung für die fleißigen Helfer hatten die Mitarbeiter der Kita ein kleines Buffet bereit gestellt.

co

Meinersen. Zum Abschluss gab‘s super Platzierungen: Spielend mittendrin - das zweijährige Integrationsprojekt des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) für Mädchen ist beendet. Nach zwei Jahren trafen sich jetzt Teilnehmer von insgesamt zwölf Standorten zur Abschlussveranstaltung in Barsinghausen, die Grundschule Meinersen belegte dort den zweiten Platz.

28.09.2014

Tappenbeck. Ein Thema, das eigentlich gar nicht auf der Tagesordnung stand, beherrschte am Mittwochabend die Sitzung des Tappenbecker Gemeinderats: der Weiterbau der A 39. Es ging um den Beginn des Planfeststellungsverfahrens, den Beitritt der Gemeinde zum Schutz- und Klagefonds und um den Ersatz fürs Sportzentrum.

28.09.2014

Attraktives Wohn-Umfeld für Fachkräfte schaffen, Alltag für Alte vereinfachen, Bildung fördern: Was kann der Landkreis Gifhorn dafür tun, zukunftsfähig zu sein? Das will er am 30. September in einer groß angelegten Konferenz mit Institutionen des gesellschaftlichen Lebens beraten.

25.09.2014
Anzeige