Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehr Arbeitslose im Landkreis Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehr Arbeitslose im Landkreis Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 01.08.2017
Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahlen: Im Landkreis Gifhorn waren im Monat Juli 4526 Menschen ohne Arbeitsstelle.
Anzeige
Landkreis Gifhorn

 Das waren praktisch genau so viele wie vor einem Jahr (+ 19). Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 4,8 Prozent; sie war damit genau so hoch wie im Vorjahresmonat. Dabei meldeten sich 1099 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 20 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 997 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+ 139).

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 6948 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 229 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; demgegenüber stehen 6857 Abmeldungen von Arbeitslosen (+ 463). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juli um 35 Stellen auf 1061 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 76 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Juli 245 neue Arbeitsstellen, 8 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1807 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 68.

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGBII von Juni auf Juli um 13 auf 2666 Personen gestiegen. Das waren 236 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die anteilige SGBII-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonenbetrug im Juli 2,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 3,1 Prozent. Dabei meldeten sich 470 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 12 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 500 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 6 weniger als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 2949 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 387 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 3201 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (– 355).

Von Redaktion

Gifhorns Innenstadt soll attraktiver werden. Dazu will die Wirtschaftsförderung zwei Ideen umsetzen: Zum einen freies WLAN und zum anderen eine Eisbahn auf dem Weihnachtsmarkt.

01.08.2017

Nach 113 Jahren ist Schluss: Winkels Traditions-Gasthaus Lönskrug ist seit Montag geschlossen. Das Hotel und Restaurant steht inzwischen zum Verkauf. Personalmangel führt Inhaber Sebastian Skusa (30) als Hauptgrund für die Schließung an.

03.08.2017
Gifhorn Stadt Gifhorn kann auch Großevents - Was kommt nach stars@ndr2 live?

Zweimal lief stars@ndr2 live in Gifhorn, 25.000 Besucher gab es 2016, 32.000 in diesem Jahr. Ein drittes Mal wird es nicht geben. Doch finden trotzdem auch in Zukunft andere Großevents mit namhaften Künstlern statt – wie in der vergleichbaren Nachbar-Kreisstadt Uelzen?

03.08.2017
Anzeige