Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Massenandrang beim Adventsmarkt der Lebenshilfe

Gifhorn Massenandrang beim Adventsmarkt der Lebenshilfe

Gifhorn. Zwischen Waffelduft und Hütpiraten-Songs einmal quer durch zur Holzwerkstatt, vorher einen Abstecher in die Halle mit Adventsgestecken und in die Montage: Viel zu entdecken gab es am Samstag wieder beim Adventsmarkt in der Lebenshilfe-Werkstatt für behinderte Menschen. Der Andrang bewies die ungebrochene Attraktivität des Marktes.

Voriger Artikel
Weniger Jugendliche mit Alkoholvergiftung
Nächster Artikel
SPD im Kreistag: Die Mehrheit ist futsch

Attraktive Angebote: Der Adventsmarkt bei der Lebenshilfe lockte zahlreiche Besucher in die Werkstatt.

Quelle: Cagla Canidar

Seit Mitte November war Michael Knoke mit seinen Kollegen damit beschäftigt, Gestecke und Kränze zu binden und zu dekorieren. Angeblich die schönsten in der Stadt, wie Jeannette Schulze gehört hatte. „Stimmt auch“, zeigte sie ihre Fundstücke. „Und das ist insgesamt eine gute Sache, die ich gerne unterstütze.“ Sie hatte sich für Dekoration in Weiß entschieden. „Das ist dieses Jahr eine Trendfarbe, ebenso wie Orange und Grau“, berichtete Knoke. „Und natürlich Rot, wie immer. Dafür weder Blau noch Lila.“ Die Halle war gegen Mittag nahezu leer gekauft, „der Rest geht in unseren Laden“.

„Viele kaufen ihr Gesteck und gehen dann gleich wieder, aber ein paar Besucher kommen hier auch vorbei“, freute sich Gruppenleiterin Jessica Schüddemage in der Montage. „Für unsere Mitarbeiter ist das toll, sie sind ganz stolz, ihre Arbeit zu präsentieren - und die ist auch sehr komplex.“ Im Hintergrund stimmungsvolle Weihnachtsmusik, erklärte Ina Lemke geduldig und detailliert ihre Arbeit als Controlerin für ein Achsteil, das bei Conti verbaut wird. „Wenn da nicht alles ganz genau stimmt, bekommen wir es von Conti zurück geschickt.“ Sie freute sich besonders über den Tag der offenen Tür, denn „meine Eltern kommen, um mich an meinem Arbeitsplatz zu besuchen“.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr