Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Marsch, Musik und muntere Mätzchen
Gifhorn Gifhorn Stadt Marsch, Musik und muntere Mätzchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 22.06.2014
Großer Umzug: Der Höhepunkt des Schützenfestes am gestrigen Sonntagnachmittag. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

13 Musikgruppen und -züge begleiteten die Marschierer zwischen Marktplatz, Schillerplatz und Schützenplatz. Doch das war nicht alles. Turnerinnen warfen sich gegenseitig in die Luft, um sich wieder aufzufangen, Fechterinnen trugen kleine Show-Scharmützel aus und die Löwe-Radler dribbelten den Ball mit ihren Vorderreifen.

Fast 20 Minuten dauerte der Vorbeimarsch - wenn denn der Zuschauer an einem Platz blieb. Viele machten sich jedoch auf den Weg vom Marktplatz zum Schillerplatz, um dort das bunte Spektakel erneut abzupassen.

Die Majore der beiden Schützenkorps hatten vor dem Großen Umzug ein positives Schützenfest-Fazit gezogen, ebenso der Bürgermeister. Laut Matthias Nerlich nahmen diesmal 259 Schützen am Königsschießen teil, 236 waren es im Vorjahr. Besonders hervor gehoben haben alle drei Redner der Abschlussbesprechung das Kinderschützenfest am Samstag. 1013 verkaufte Bändchen: „Es waren viele Eltern und ihre Kinder da“, freute sich Karl-Heinz Krüger vom BSK. Den einzigen Kritikpunkt seines Kollegen Siegfried Richter vom USK hatten die Gifhorner nicht zu verantworten: „Dass einige Schauer ausgerechnet zum Kinderschützenfest runter kamen, betrachte ich als gemein und ungerecht.“

rtm

Anzeige