Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Marko Rehmer trainiert Nationalteam

Gifhorn Marko Rehmer trainiert Nationalteam

Gifhorn. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist für vier Tage im Trainingslager in der Gifhorner Südstadt: Die Auswahl der Straßenfußballer bereitet sich dort für den Homeless World Cup der Obdachlosen in Paris vor. Gestern war Ex-Nationalspieler Marko Rehmer dabei.

Voriger Artikel
Igel Boki spielt Ball und löscht Feuer
Nächster Artikel
Ringen um Zuschüsse für die Krippe

„Er kann uns ein paar Tricks zeigen“: Die Nationalspieler im Straßenfußball haben gestern im Trainingslager in Gifhorn Profi-Tipps von Marko Rehmer bekommen.

Quelle: Photowerk (sp)

Drei Feldspieler, ein Torwart: „Viele taktische Sachen kann man da nicht machen“, sagte Rehmer, der gestern auch persönliche Fragen beantworten musste. „Wichtig ist die Grundordnung. Mal schauen, wie technisch versiert die Spieler sind.“ Aufs Training freute sich Spieler Samih Erdem schon: „Er kann uns bestimmt ein paar Tricks zeigen.“

„Das Endspiel werden wir nicht erreichen“, sagt Trainer Stefan Huhn. Das ist auch gar nicht sein erstes Ziel. Er will, dass die acht Jungs mit Menschen aus anderen Ländern etwas erleben.

„Viele Vereine werden unterstützt, warum unterstützt man nicht auch so etwas“, erklärt Rehmer sein Engagement. Gestern machte der Ex-Profi bei der anderthalbstündigen Nachmittagsrunde mit.

Seit Donnerstag ist die Mannschaft in Gifhorn. Unterkunft ist in der Jugendbegegnungsstätte, Training auf dem Bolzplatz am Sportzentrum Süd, Mittagessen gibt‘s im Tagestreff Moin Moin. Das von der Diakonie Kästorf gesponserte Trainingslager wird von Ria Kuchta vom Verein Querweg organisiert. „Das Trainingslager macht viel Spaß“, sagt Manuel Behtas. Wie alle anderen ist auch Björn Demant auf Paris gespannt: „Ich freue mich tierisch, dabei sein zu dürfen.“ Die WM ist vom 21. bis 28. August.

Heute ab 16 Uhr läuft auf dem Bolzplatz ein Freundschaftsspiel gegen den Deutschen Meister, die Dirty Devils aus Gifhorn.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr