Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mammut-Blutspende-Aktion ein Erfolg
Gifhorn Gifhorn Stadt Mammut-Blutspende-Aktion ein Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 04.09.2015
Wettbewerb mit toller Resonanz: Viele Gifhorner kamen heute zur Blutspende ins Weilandmoor. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Viele Mitglieder aus Gifhorns Vereinen beteiligten sich an dem Wettbewerb. Den Sieger gibt das DRK in der kommenden Woche bekannt. 

„Diese Aktion ist in Niedersachsen einzigartig und hat Vorbildcharakter“, lobte Peter Friedsch, Gebietsreferent des Blutspendedienstes, die vom DRK-Ortsverein organisierte Challenge. Auf diese Weise gelinge es, die 30- bis 45-Jährigen - deren Anteil bei den Spendern sei dramatisch geschrumpft - für die gute Sache zu gewinnen.

DRK-Ortsvereinsvorsitzender Andreas Otto und seine Stellvertreter Rüdiger Malinowski und Bernd Thiele zeigten sich von der Resonanz begeistert. Mitglieder der Schützenvereine USK und BSK, des MTV, der Feuerwehr, des THW und der SV Gifhorn beteiligten sich an dem Wettbewerb. Zudem hatte der Blutspendedienst 2500 Stammspender aufgerufen, mitzumachen.

Die Hemmschwelle herab setzen und neue Spender gewinnen: Otto sieht dieses Ziel erreicht und kann sich vorstellen, die Challenge zu wiederholen.

16 Plätze für Spenderinnen und Spender und ein buntes Rahmenprogramm mit Kinderbetreuung und Ausstellung der Bereitschaft: Zehn Team-Mitarbeiter aus Springe und zwei Ärzte waren im Einsatz. „Zudem halfen 50 Ehrenamtliche mit“, lobt OV-Blutspende-Beauftragte Silke Stölting. - Nächster Blutspendetermin: ganztägig am 4. November im DRK-Haus.

ust

Gifhorn. Mehr als 200 Flüchtlinge in ehemaligen Unterkünften der Bundespolizei: Die Stadt hat dem Niedersächsischen Innenministerium angeboten, dort Unterkünfte für Asylbewerber einzurichten (AZ berichtete). Ob es in Gifhorn eine Außenstelle der Braunschweiger Erstaufnahme-Einrichtung geben wird, ist noch nicht klar.

07.09.2015

Gifhorn/Hannover. Immer noch keine Klarheit über die Zukunft von Conti in Gifhorn: Verhandlungen zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern in Hannover wurden heute ohne Ergebnis vertagt.

04.09.2015

Die Diakonische Arbeit hat im Kirchenkreis Gifhorn einen hohen Stellenwert. 220 Hauptamtliche und unzählige Ehrenamtliche sind im Einsatz für die Menschen.

04.09.2015
Anzeige