Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Maja Grobstig ist die beste Vorleserin
Gifhorn Gifhorn Stadt Maja Grobstig ist die beste Vorleserin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 22.02.2018
Vorlesewettbewerb: Den Kreisentscheid gewann Maja Grobstig (hinten Mitte) vom Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen vor Luis Wolf (2.v.l.) vom Humboldt-Gmynasium. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Landkreis Gifhorn

Maja Grobstig fährt damit als Vertreterin des Landkreises Gifhorn zum Bezirksentscheid, der voraussichtlich im März oder April stattfindet, der Ort steht noch nicht fest.

Anne-Kathrin Bock, Leiterin der Stadtbücherei, beruhigte die Sechstklässler vor dem Start: „Die schwierigste Aufgabe hat heute die Jury, denn sie muss euch bewerten – und ihr seid ja alle schon Sieger.“ Zur siebenköpfigen Jury gehörten unter anderem Landrat Dr. Andreas Ebel, Büchereimitarbeiterin Jasmin Jakobi – sie betreut das Bilderbuchkino – und Vorjahressiegerin Evita Brose, „die am besten weiß, wie ihr euch gerade fühlt“, so Anne-Kathrin Bock.

Gleich als Erster musste Luis Wolf lesen, überzeugte mit dem Ausschnitt aus dem selbst gewählten Buch „Die Kinder des Dschinn“ von P.B. Kerr ebenso wie mit dem Fremdtext aus „Feo und die Wölfe“ von Katherine Rundell aber die Jury und bekam für seinen zweiten Platz ebenso einen Buchgutschein der Buchhandlungen Nolte und Dänzer wie Maja Grobstig. Die hatte „Animox – das Heulen der Wölfe“ von Aimee Carter gewählt, las ruhig und sehr betont und suchte immer wieder Blickkontakt zur Jury.

Die Buchauswahl bot einen bunten Querschnitt, Klassiker wie Otfried Preußlers Kleiner Wassermann und Michael Endes Unendliche Geschichte waren dabei, es gab Fantasy und Pferdegeschichten. Und zum Schluss Urkunden und Buchgutscheine für Kalina Al Alo, Julia Gorbatenko, Lina Geßner, Pauline Berlin, Lina Hoch, Greta Langer, Fabienne Raffel, Vivien Schmidt, Vanessa Stucke und Gabriel Wins.

Von Christina Rudert

Die Siedlergemeinschaft Gifhorn am BGS trifft sich traditionell im Gamsener Dorfgemeinschaftshaus zu ihrer Jahresversammlung. Auch dieses Mal war die Versammlung mit rund 100 Teilnehmern wieder gut besucht. Neben den Berichten gab es auch eine Vielzahl von Ehrungen.

21.02.2018

Der Historiker Dr. Manfred Grieger hat die Geschichte Gifhorner Juden in Zeiten des Nationalsozialismus’ wissenschaftlich erforscht. Einen persönlichen Blickwinkel hingegen schildert Dr. Karsten Brüggemann, der sich aufgrund der Berichterstattung über Griegers Vortrag an Gespräche mit seinem Vater erinnert hat.

11.03.2018

Das Verbot für Sexmobile entlang der B 188 im Kreis Gifhorn zeigt keine Wirkung. Offenbar ist das Geschäft einträglich genug, dass die Betreiber Bußgeld locker in Kauf nehmen.

22.02.2018
Anzeige