Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Maibäume begrüßen den lang ersehnten Frühling

Landkreis Gifhorn Maibäume begrüßen den lang ersehnten Frühling

Landkreis Gifhorn. Allüberall stehen sie nun wieder, die Maibäume. Auch im Landkreis begrüßten viele Bürger beim Aufstellen den lang ersehnten Frühling.

Voriger Artikel
Gifhorner Jugend feiert Partylution
Nächster Artikel
Frühlingsfest: Leckereien für Auge, Ohr und Magen

Hoch damit: Wie hier in Wilsche wurden am Wochenende allerorten wieder Maibäume aufgestellt - und gefeiert.

Quelle: Michael Franke

In Westerbeck lud der Ortsrat, unterstützt von allen Vereinen, das Dorf zum 20. Maibaumfest ein. „Zum Jubiläum haben wir etwas mehr Aufwand betrieben“, sagte Ortsbürgermeister Michael Lehr. Diesmal gab es neben Grill und Bierbude auch eine Hüpfburg, ein Partyzelt und Musik. Und anders als vielerorts im Landkreis „hieven wir unseren Maibaum noch mit Muskelkraft hoch“, betonte Lehr. Dafür waren zwölf bis 15 kräftige Männer gefragt.

In Vollbüttel übernahm wie immer die Feuerwehr die Regie beim Fest: „Der Maibaum hat nagelneue Wappen bekommen“, freute sich Ortsbrandmeister Peter Evers. In geselliger Runde genossen die kleinen und großen Gäste bei Gegrilltem, Pommes und Getränken den lauen Frühlingsabend.

Über internationalen Besuch konnten sich die Wesendorfer beim Aufstellen ihres Maibaums an der Alten Heerstraße freuen: Auch mehr als 100 Gäste aus den französischen Partnergemeinden waren dabei. Vorführungen gab‘s unter anderem vom Heidemusikkorps Kraniche, von den Chorspatzen, dem Frauenchor, dem Chor Melodie, der Volkstanzgruppe Westerholz, der Damen-Gymnastikgruppe des SV Groß Oesingen und der Liedertafel der Chorgemeinschaft Wesendorf-Westerholz.

In Wilsche organisierte die Dorfgemeinschaft beim Maibaumaufstellen das Drumherum samt Essen und Trinken. Die vier Jahre alte Lärche wurde wie jedes Jahr von Dachdeckermeister Jürgen Schacht mittels eines Krans in die richtige Position gebracht.

Erst die Wappen der Vereine anbringen, die für die Aufstellung des Maibaumes verantwortlich waren, dann Frühlingslieder vom Gemischten Chor Vordorf, Meine Rethen und den Schulchören: Ein kleines, gut besuchtes Dorffest fand unter dem Motto „Gesang unterm Baum“ in Vordorf statt.

rn/oll/lk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gifhorn
Sonniges Vergnügen: Das Wetter meinte es gut am Samstag mit den Besuchern des Garten- und Pflanzenmarktes und dem Maibaumaufstellen in Gifhorn.

Gifhorn. Das hat gepasst: Durchaus frühlingshaft gab sich das Wetter am vergangenen Samstag, als die Gifhorner Fußgängerzone sich mit dem Garten- und Pflanzenmarkt in eine Gärtnerei verwandelte und das traditionelle Maibaumaufstellen auf dem Rathausplatz zusätzlich viele Schaulustige anlockte.

mehr
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr