Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Mahalia-Musical begeistert

Stadthalle Gifhorn Mahalia-Musical begeistert

Sie galt als die „Queen of Gospel“: Mahalia Jackson, deren Leben von der Konzertdirektion Landgraf in einem Musical verewigt worden ist.Die Stadthalle Gifhorn war beim Musical über die Sängerin ausverkauft.

Voriger Artikel
IGS evakuiert: 13-Jährige sprüht Pfefferspray
Nächster Artikel
Gottesdienst: Trauer um verstorbene Kinder

In der Stadthalle: Fürs Musical Mahalia gab‘s am Ende begeisterten Applaus.

Quelle: Photowerk (mpu)

Gifhorn. Und es waren nicht nur alte Fans der Sängerin, die jene glorreichen Zeiten noch einmal aufleben sehen wollten. Manche waren aus Neugier gekommen, um herauszufinden, was es nun mit Mahalia auf sich hat. Im Fernsehen habe man sie gehört, „in einer Tonlage, die wir so nicht kennen. Das gefiel mir nicht.“ Der Abend änderte so manche Ansicht.

In einzelnen Szenen entfaltete sich Leben und Karriere von Mahalia Jackson auf einer Bühne mit sparsamem, aber wirkungsvollem Bühnenbild und Live-Band im Hintergrund. Sieben Interpreten, allen voran Joan Orleans als überzeugende, stimmgewaltige Mahalia, verliehen den Gospels ihre unverwechselbare Eindringlichkeit. „Ich kann nur das singen, was ich fühle“ war Mahalias Grundsatz.

Zutiefst religiös, dabei charmant und bescheiden verstand sie ihren Gesang als eine Botschaft Gottes und als ein Instrument, die Rassentrennung und den Hass zugunsten globaler Liebe zu überwinden. Die Lebensfreude und die Hoffnung in der Lobpreisung Gottes waren und sind die immanente Botschaft ihrer Gospels.

Einzig der Spannungsbogen der Geschichte, die zwischen Dialogen und Gesang wechselte, hing etwas durch. Sogar als unangemessen betrachteten viele die Sterbeszene der Sängerin, die sich all zu sehr in die Länge zog. Die Gospels jedoch wirkten für sich, und die Begeisterung des Publikums endete entsprechend mit Standing Ovations zum Schluss.

sdo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr