Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Lions-Club Gifhorn Südheide hilft Hospizarbeit
Gifhorn Gifhorn Stadt Lions-Club Gifhorn Südheide hilft Hospizarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 25.01.2017
Spendenübergabe für die Begleitung Sterbender: Der Lions Club Gifhorn Südheide unterstützt die Hospizarbeit mit 5000 Euro. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Öffentlichkeitsarbeit sei wichtig, aber auch teuer, sagt Hospizarbeit-Vorsitzende Ewa Klamt, die zusammen mit ihren Mitstreiterinnen Jeannette Ehlers und Heidrun Hoffmann den Spendenscheck entgegen nahm. Etwa, wenn viermal im Jahr die Infoschrift „Blickwechsel“ gedruckt und an die rund 250 Mitglieder verschickt wird. Oder wenn am Freitag, 10. Februar, um 17 Uhr das Kinocenter am Steinweg angemietet wird, um den Film „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ anlässlich des Kinderhospiztages bei einem Euro Eintritt anzubieten. Viele Aufgaben des Vereins würden nicht von den Krankenkassen finanziert, so Klamt. „Auf diese für uns wirklich sehr sehr große Spende sind wir tatsächlich angewiesen.“

Hinzu komme, dass die Nachfrage nach Sterbebegleitung steige und gleichzeitig immer wieder ehrenamtliche Sterbebegleiter ausscheiden und ersetzt werden müssten. Ehlers arbeitet daran, stetig neue Ehrenamtliche fit für die Aufgabe zu machen: „Wir müssen jedes Jahr einen Kursus anbieten.“

„Die Hospizarbeit liegt uns sehr am Herzen“, sagte Wolfgang Stein, Präsident des Lions Clubs Gifhorn Südheide, der den Scheck gemeinsam mit Renate Kastrowsky-Kraft und Margit Engel überreichte. „Wir sehen, wie wichtig die Arbeit ist.“

rtm

Über die Gefährlichkeit von Feuer aufklären, das Absetzen eines Notrufes üben, den Umgang mit einem Feuerlöscher trainieren oder ein Atemschutzgerät erklären: Oberbrandmeister Michael Sohr (50) ist seit 1989 zuständig für die Brandschutzerziehung bei Gifhorns Feuerwehr. 1039 Kinder und 311 Erwachsene schulten Sohr und sein Präventionsteam allein 2016.

25.01.2017

Förster des Forstamts Südostheide gehen seit rund einem Jahr mit Pfefferspray bewaffnet in den Wald. Auslöser dafür sei die Rückkehr der Wölfe, sagt Forstamtsleiter Eckard Klasen.

27.01.2017
Gifhorn Stadt Rhetorik-Wettbewerb der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg - 17 Schüler argumentieren meisterhaft

Sicheres Auftreten, Argumente in kurzer Zeit auf den Punkt bringen: Das war die Aufgabe am Dienstag für 17 Schülerinnen und Schüler aus sechs Gymnasien im Verbreitungsgebiet der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Deren Rhetorik-Wettbewerb fand zum 18. Mal statt.

24.01.2017
Anzeige