Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Life Concepts betreut junge Flüchtlinge
Gifhorn Gifhorn Stadt Life Concepts betreut junge Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 26.02.2016
Pädagogen und „Kulturpaten“ gesucht: Life-Concepts betreut mehr als 20 minderjährige und unbegleitete Flüchtlinge. Eine weitere Gruppe für zehn Jugendliche ist geplant. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Eine dritte Gruppe soll ab Juni in das ehemalige Jugendhaus der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde am Brandweg einziehen.

Life-Concepts-Chef Jürgen Scheidt und seine Bereichsleiter Renate Wilke-Koch und Carsten Munzel haben sich frühzeitig auf die Betreuung und Aufnahme der 14- bis 17-Jährigen eingestellt. „Vorplanungen gab‘s bereits 2014“, berichtet Scheidt.

Miteinander kochen, ins Gespräch kommen und voneinander lernen: die jungen Iraker, Syrer, Afghanen, Ägypter und Algerier fühlen sich bei Scheidt und seinem Team wohl. Obwohl die Zimmer nur bescheiden eingerichtet sind, habe einer der Jugendlichen, der vor Krieg und Bombenterror geflohen ist, seinen Eltern in einer SMS geschrieben: „Das ist das Paradies“.

Viele der Jugendlichen hätten traumatische Erlebnisse hinter sich - alle seien jedoch lernwillig und wollen sich rasch integrieren.

Unterricht bei der BBS, Sprachschule am Abend in der KVHS oder Kicken beim MTV: „Es sind junge Menschen, die dankbar sind, hier sein zu dürfen“ - wir haben mit ihnen nur gute Erfahrungen gemacht“, sagt Scheidt.

Für die neue Gruppe - Start ist im Juni - werden noch sechs Pädagogen gesucht. Zudem ruft Munzel zu Fahrradspenden auf. Auch „Kulturpaten“, die mit den jungen Flüchtlinge etwas unternehmen, werden gesucht. Infos gibt es unter Tel. 05371-816212.

ust

Landkreis Gifhorn. Erneut meldet die Polizei Tageswohnungseinbrüche im Kreis Gifhorn. Betroffen waren am Mittwoch Häuser in Vollbüttel, Wahrenholz und Calberlah.

25.02.2016

Gifhorn. Gifhorns Disco-Taxi soll wieder Fahrt aufnehmen - das hatte die CDU beantragt. Eine Wiederbelebung des Projekts war für das erste Quartal dieses Jahres geplant. „Daraus wird leider nichts, der Termin wird sich weiter nach hinten verschieben“, bedauert der städtische Fachbereichsleiter Jens Brünig.

28.02.2016

Gifhorn. Ein Gewinn für mehrere Seiten: Das DRK und damit hilfsbedürftige Menschen erhalten Blutkonserven, Berufsschülerinnen und -schüler lernen praktisches Arbeiten. Zum zwölften Mal fand am Donnerstag an der BBS I in Gifhorn eine Blutspendeaktion statt.

25.02.2016
Anzeige