Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Liedklassiker mit Wortwitz

Gifhorn Liedklassiker mit Wortwitz

Gifhorn. Mit einem kulturellen Kracher verabschiedete die Gifhorner Stadthalle das alte Jahr: Die Tailed Comedians begeisterten am Silvesterabend das Publikum mit „Ackawackaweiaweg!“, einer famosen Show aus tadellos gesungenen Liedklassikern, Slapstick in perfektem Timing und intelligentem Wortwitz.

Voriger Artikel
Silvesterfeiern: Einsatzkräfte sind gerüstet
Nächster Artikel
Ruhige Silvesternacht: Kaum Einsätze

Famose Show zum Jahresabschluss: Die Tailed Comedians begeisterten das Publikum in der Gifhorner Stadthalle.

Quelle: Ron Niebuhr

Vorweg schickten die Tailed Comedians eine kleine musikalische Warnung: die Overtüre aus „Der Barbier von Sevilla“. Kenner wissen, dass die Premiere der Oper 1816 ein Reinfall war: ein Musiker stürzte, eine Saite riss, eine Katze tapste über die Bühne - unter Gelächter, Geschrei und Buhrufen fiel der Vorhang nach zweieinhalb Stunden. „Vieles daraus haben wir uns zum Vorbild genommen, aber gewiss nicht alles“, versicherten die Sänger.

Und so präsentierten Henning Brühl (2. Bariton), Peter Eichenberg (1. Bariton), Tobias Gall (Bass), Günther Vögelin (2. Tenor) und Roman Hölzle (1. Tenor) - unterstützt von Dirk Sobe am Klavier - ein bis ins kleinste Detail ausgefeiltes Programm mit „Frühwerken des Hip Hops“ („Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen“), einem vorgezogenen Finale nach nur drei Liedern („Lebe Wohl, gute Reise“) oder auch dem Wunsch nach „etwas ganz Albernem“ („Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn“) - inklusive zügellosem Gackern! Immer wieder streute das Quintett Slapstick ein: verstellte Notenständer, vertauschte Notenblätter und fast schon akrobatische Sitzplatzwahl.

Das kam beim Publikum im voll besetzten Theatersaal der Stadthalle bestens an. Herzhafte Lacher, kräftiger Szenen- und frenetischer Schlussapplaus ließen keine Zweifel daran aufkommen: Auch Gifhorn fand, dass die Tailed Comedians ihren großen Vorbildernin nichts nachstehen.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr