Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Lernkoffer bringt Kindern die Natur näher
Gifhorn Gifhorn Stadt Lernkoffer bringt Kindern die Natur näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 26.04.2018
Ein Lernkoffer mit ganz viel Inhalt: In den Museen im Landkreis Gifhorn gibt es jetzt auf kindgerechte Weise ganz viele Infos zu Naturkunde und Naturschutz. Quelle: Uwe Stadtlich
Gifhorn

„Mit Unterstützung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und der Jägerschaft Gifhorn wurde das Projekt auf den Weg gebracht“, erklärte am Mittwochvomittag Museums-Chef Dr. Christoph Schmidt. „Die Idee zu dem neuen Angebot hat Naturschutzbeauftragter Jürgen Wagner gehabt“, erklärte der Museums-Leiter. Wagner setzt seit 2016 auf Mitmach-Aktionen im Museum des Gifhorner Schlosses, um Kindern die eigene Heimat und Natur näher zu bringen.

Der Koffer aus dem Projekt Lernort Natur der Jägerstiftung Natur und Mensch enthält unter anderem Bestimmungshefte für heimische Tiere, Waldspiele, Fellstücke, Augenbinden, Becherlupen und ein Fernglas.

Ernst-Dieter Meinecke und Wilhelm Bindig von der Jägerschaft Gifhorn sind von dem Projekt überzeugt. „Wir haben bereits ein Info-Mobil, der Koffer ist eine tolle Ergänzung, um Kindern die Natur zu erklären“, sagt Meinecke.

„Wir wollen die Kinder wieder in die Museen bringen und sie für das Thema Natur begeistern“, hofft Naturschutzbeauftragter Jürgen Wagner auf eine große Resonanz.

„Der neue Lernkoffer ergänzt das bereits vorhandene Angebot und macht deutlich, dass Naturschutz und Jagd Hand in Hand arbeiten“, fand auch Landrat Dr. Andreas Ebel Lob für das neue Projekt.

Museumspädagogin Annette Redecker stellt den Koffer am 1. Juli beim Erlebnistag Natur Interessierten vor.

Von Uwe Stadtlich

Der Landkreis beteiligt sich mit 5000 Euro an einem Sportstättenentwicklungskonzept der Stadt Gifhorn. Damit soll die tatsächliche Nutzung der Sporthallen-Kapazitäten in der Stadt exakt ermittelt werden. Bestandteil ist auch eine Softwarelösung für ein optimiertes Belegungsverfahren.

28.04.2018
Gifhorn Stadt Delegierte im Rathaus Gifhorn - Senioren gegen Radeln in der Fuzo

Gifhorns Fußgängerzone auch in der Zeit von elf bis 18 Uhr für Radfahrer frei geben: Der Seniorenbeirat ist dagegen. Auf der Delegiertenversammlung – mehr als 60 Teilnehmer waren am Mittwoch im Ratssaal dabei – machte Vorsitzende Elke Wiegmann diese Position des Gremiums noch einmal deutlich.

25.04.2018

Etwas für die Umwelt tun und sich dabei fit halten: Kleine und große Gifhorner haben erneut die Möglichkeit, sich am Stadtradeln zu beteiligen. „Wir sind inzwischen zum dritten Mal dabei“, erklärte am Mittwochvormittag Oliver Bley von der Stadtverwaltung, der die Aktion plant und betreut. Am 5. Mai geht’s los.

25.04.2018