Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Leiche in der Aller gefunden
Gifhorn Gifhorn Stadt Leiche in der Aller gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 26.05.2017
Leichenfund: Die Feuerwehr holte den Toten am Freitagvormittag aus der Aller - die Todesursache ist noch nicht geklärt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Der wurde anschließend durch die Feuerwehr aus dem Wasser geborgen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Bei dem Toten handelt es sich um einen 20jährigen ohne festen Wohnsitz. Bisher wurden keine Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden festgestellt.

Im Verlauf der ersten Ermittlungen gab ein Zeuge an, den Verstorbenen noch gegen 09:00 Uhr lebend in der Nähe des Flusses gesehen zu haben. Die Ermittlungen zur Todesursache bzw. den Umständen, die zum Tod geführt haben, dauern an.

ots

Text wurde aktualisert

Gifhorn Stadt Ölumenischer Open-Air-Gottesdienst in Gifhorn - 400 Gläubige kommen in den Schlosshof

Mit der Titelmelodie der Tatort-Krimis wurden die knapp 400 Besucher des ökumenischen Himmelfahrtsgottesdienstes im Gifhorner Schlosshof gestern begrüßt. Passend zum Thema Spurensuche gingen Pastor Georg Julius und Pastoralreferent Martin Wrasmann dann auch erst einmal mit Lupen durch die Reihen, bevor sie auf einem Treckeranhänger am Altar Platz nahmen.

25.05.2017

„Die Lage ist entspannt“, freute sich Hauptkommissar Mike Hennecke. In Gifhorn blieb es bis Redaktionsschluss ruhig, die Gifhorner feierten dennoch ausgelassen und gut gelaunt - wenn auch beispielsweise am Schlosssee nicht so zahlreich wie sonst. Auch am Tankumsee fand der Vatertag eher als Familientag statt.

25.05.2017
Gifhorn Stadt 41 Teilnehmer aus dem Landkreis Gifhorn besuchen Capri und den Vesuv - Schöne Italien-Reise der Landfrauen

38 Frauen und drei Männer machten sich in Begleitung der Reiseleiterin Margit Wende vom Landkreis Gifhorn aus mit dem Bus zum Golf von Neapel auf. Die Reise wurde vom Kreisverband der Landfrauen Gifhorn veranstaltet. Zwei Tage Anreise mit Zwischenübernachtung in einem Hotel in Rovereto, dann war es endlich so weit.

25.05.2017
Anzeige