Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Lehr-Film wirbt für Zivilcourage im Verkehr
Gifhorn Gifhorn Stadt Lehr-Film wirbt für Zivilcourage im Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 14.10.2014
Filmpremiere in der Michael-Ende-Schule: Die Macher stellten sich und den Lehrfilm „Zivilcourage im Straßenverkehr“ unter anderem vor Viertklässlern vor. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Ein Radfahrer, gespielt von Johann Grams, fährt auf dem Radweg Calberlaher Damm auf der falschen Seite und stößt mit einem entgegen kommenden Radler zusammen, verletzt diesen schwer und radelt einfach weiter. Drei Schülerinnen, gespielt von Lea Schaffhauser sowie Paulina und Karlotta Lüpke, helfen dem Verletzten, rufen Polizei und Rettungsdienst und geben eine Täterbeschreibung ab, die zur Ergreifung des Radrüpels führt.

Vier reine Drehtage hat das Team um Regisseur Marcus Lüpke vom Kreismedienzentrum aufgewendet, der schon für einen Feuerwehrfilm vor einem Jahr mit den Darstellerinnen zusammen gearbeitet hat. Zwölf bis 15 Stunden Filmmaterial kamen zusammen. „Vier Stunden Arbeit für eine Minute Film“, sagt Lüpke. Eine der schwersten Rollen hatte dabei Norbert Jürgen von der Polizei, der den schwer verletzten Radler mimte. „Er musste zweieinhalb Stunden da liegen.“

„Der Film soll zeigen, wie einfach es ist, Zivilcourage zu zeigen“, sagt Sicherheitsberater Hans-Heinrich Kubsch von der Polizei. Außerdem erläutert der Streifen anschaulich, warum es sich lohnt, einen Fahrradhelm zu tragen, und wie Helfer einen Notruf richtig absetzen. Alle Schulen im Kreis können sich „Zivilcourage im Straßenverkehr“ im Kreismedienzentrum ausleihen.

rtm

Anzeige