Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Lehr-Film wirbt für Zivilcourage im Verkehr

Gifhorn Lehr-Film wirbt für Zivilcourage im Verkehr

Gifhorn. Filmpremiere in der Michael-Ende-Schule: Unter anderem vor rund 60 Viertklässlern lief gestern zum ersten Mal der Streifen „Zivilcourage im Straßenverkehr“. Der von Polizei Gifhorn und Kreismedienzentrum produzierte Lehrfilm erklärt Schülern der dritten bis sechsten Klasse, wie sie bei einem Unfall helfen.

Voriger Artikel
Gifhorner drei Monate lang auf großer Südamerika-Tour
Nächster Artikel
Lärmschutzwand B-4-Brücke: Abriss über laufendem Verkehr

Filmpremiere in der Michael-Ende-Schule: Die Macher stellten sich und den Lehrfilm „Zivilcourage im Straßenverkehr“ unter anderem vor Viertklässlern vor.

Quelle: Photowerk (sp)

Ein Radfahrer, gespielt von Johann Grams, fährt auf dem Radweg Calberlaher Damm auf der falschen Seite und stößt mit einem entgegen kommenden Radler zusammen, verletzt diesen schwer und radelt einfach weiter. Drei Schülerinnen, gespielt von Lea Schaffhauser sowie Paulina und Karlotta Lüpke, helfen dem Verletzten, rufen Polizei und Rettungsdienst und geben eine Täterbeschreibung ab, die zur Ergreifung des Radrüpels führt.

Vier reine Drehtage hat das Team um Regisseur Marcus Lüpke vom Kreismedienzentrum aufgewendet, der schon für einen Feuerwehrfilm vor einem Jahr mit den Darstellerinnen zusammen gearbeitet hat. Zwölf bis 15 Stunden Filmmaterial kamen zusammen. „Vier Stunden Arbeit für eine Minute Film“, sagt Lüpke. Eine der schwersten Rollen hatte dabei Norbert Jürgen von der Polizei, der den schwer verletzten Radler mimte. „Er musste zweieinhalb Stunden da liegen.“

„Der Film soll zeigen, wie einfach es ist, Zivilcourage zu zeigen“, sagt Sicherheitsberater Hans-Heinrich Kubsch von der Polizei. Außerdem erläutert der Streifen anschaulich, warum es sich lohnt, einen Fahrradhelm zu tragen, und wie Helfer einen Notruf richtig absetzen. Alle Schulen im Kreis können sich „Zivilcourage im Straßenverkehr“ im Kreismedienzentrum ausleihen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr