Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Lebensretter: Ministerin ehrt zwei Ersthelfer
Gifhorn Gifhorn Stadt Lebensretter: Ministerin ehrt zwei Ersthelfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 26.09.2017
Lebensretter und Geretteter: Alexander Reimann (l.) und Maik Kretschmer retteten ihrem Arbeitskollegen Fred Suhrmüller das Leben. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

„Schnelles Handeln rettet Leben. Jede und jeder von uns sollte diesen guten Beispielen folgen und in der Lage sein, anderen in Notfällen zu helfen“, lobt die Ministerin das Engagement der beiden Ersthelfer.

Reimann und Kretschmer, Mitarbeiter der Gamsener Firma Fenster Heuer, hatten im August und September 2014 eine Erste-Hilfe-Ausbildung beim DRK Gifhorn absolviert und sich zu betrieblichen Ersthelfern ausbilden lassen. Nur wenige Monate später rettete ihr Wissen ein Menschenleben: Auf einer Weihnachtsfeier des Betriebes – sie fand am 19. Dezember im Restaurant am Bernsteinsee statt – brach plötzlich Fred Suhrmüller, Arbeitskollege der beiden Männer, zusammen. Reimann und Kretschmer handelten sofort: Sie sprachen den Kollegen an, erhielten jedoch keine Reaktion mehr. „Da er nicht mehr geatmet hat, wurde durch das Personal des Restaurants der Notruf gewählt, und wir fingen sofort an, ihn zu reanimieren“, beschreiben die beiden Lebensretter die Situation. Nach einigen Minuten habe ihr Kollege wieder geatmet. „Wir haben ihn dann in die stabile Seitenlage gebracht.“

Dann der nächste Schock: In der Seitenlage setzte die Atmung erneut aus. Beide Helfer setzten die Wiederbelebungsmaßnahmen bis zum Eintreffen des Notarztes fort – und retteten ihrem Kollegen so das Leben.

„Sie sind ein Vorbild für uns alle und verdeutlichen zugleich, wie entscheidend es ist, bei einem Notfall hinzusehen und zu helfen“, würdigte auch Präsident Hans Hartmann das Engagement der Geehrten.

Nicht mehr atmende Notfallpatienten im stetigen Rhythmus (30 Mal Kompressionen, zwei Mal Beatmung) zu versorgen: Die beiden Monteure hätten genau das angewandt, was heutigem amerikanischen und europäischen Standards in der Herz-Lungen-Wiederbelegung entspricht, findet auch DRK-Ausbilder Dirk Dietz anerkennende Worte für das Ersthelfer-Duo.

Von Uwe Stadtlich

Der Umbau der Bahnhofstraße in Gifhorn kommt nach Angaben der Stadt weiter planmäßig voran. Dennoch braucht Geduld, wer mit dem Auto etwas bei der Post erledigen will. Die Parkplätze dort sind eingeschränkt, und die neuen Stellflächen des Park-and-Ride-Parkplatzes westlich vom Bahnhof sind zwar fertig, stehen aber nicht zur Verfügung.

26.09.2017
Gifhorn Stadt 17 nehmen am Azubi-Gesundheitstag teil - Gymnastik, Kochen und Vollrausch-Simulation

Gymnastik, Kochen und Vollrausch-Simulation: 17 Auszubildende aus verschiedenen Unternehmen absolvierten am Dienstag bei der AOK in Gifhorn den ersten Azubi-Gesundheitstag in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsvereinigung Gifhorn. Dieses neue Angebot soll auch für die teilnehmenden Betriebe „gesund“ sein.

26.09.2017
Gifhorn Stadt Wahlkreis-Gewinner gibt Parteiamt ab - SPD-Neuanfang ohne Hubertus Heil

Der Neubeginn in der SPD nach dem Wahl-Absturz läuft nicht so geräuschlos an, wie es sich die Doppelspitze Martin Schulz und Andrea Nahles gewünscht hat. Generalsekretär Hubertus Heil, der den Wahlkreis Gifhorn-Peine als Direktkandidat für die SPD gewonnen hat, kündigt nach einem Postengerangel gefrustet seinen Rückzug an.

26.09.2017