Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Laubberg: Nun ist Platz für junge Bäume

Gifhorn Laubberg: Nun ist Platz für junge Bäume

Waldumbau im Gifhorner Laubberg: Einige Kiefern und spät blühende Traubenkirschen haben jetzt die Kettensäge zu spüren bekommen, nun ist Platz für junge Bäume.

Voriger Artikel
Allerbüttels Friedhofskapelle für Gottesdienst erreichbar
Nächster Artikel
CDA: Horst Ganz bleibt Kreisvorsitzender

Waldumbau: Alte marode Bäume mussten am Laubberg nun weichen.

Quelle: Photowerk (cc)

„Die Kiefern waren durch die Bank faul und am Absterben“, sagt Stadtförster Christian Schölkmann. „Damit waren sie eine Gefahr für Waldbesucher.“ Doch Schölkmann geht es auch um den Waldumbau schlechthin - hin zu mehr Laubholzanteil für den Laubberg. „Für jeden Nadelbaum, der gefällt wurde, werden zehn heimische Laubholzarten gepflanzt.“ Also Buchen und Eichen. Ebenso greife nun die natürliche Waldverjüngung mit Eiche, Ahorn und Birke, weil die jungen Bäume durch die Auslichtung mehr Licht bekämen und wachsen können. Einige Wanderpfade sind laut Schölkmann vorübergehend mit Baumschnitt gesperrt, andere werden oder sind schon abgeräumt zum Betreten.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr