Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Laub-Streit geht in die nächste Runde
Gifhorn Gifhorn Stadt Laub-Streit geht in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.05.2010
Lösungsvorschlag: Claus Hildebrandt möchte, dass die Gemeinde solche Big Bags zur Verfügung stellt. Quelle: Photowerk (ba Archiv)
Anzeige

2009 hatte Hildebrandt der Verwaltung ein Konzept vorgelegt, das auf der Nutzung von Big Bags für die Entsorgung von Laub von öffentlichen Plätzen beruht (AZ berichtete). „Im Herbst und im Frühjahr hat es Gespräche gegeben, aber von Ergebnissen weiß ich bisher noch nichts“, so Hildebrandt.
Deshalb hat er jetzt im Internet unter www.wesendorf-laub.de eine Homepage eingerichtet, um die Bürger zu informieren – über den Stand der Diskussion in der Gemeinde, aber auch über Lösungen in anderen Kommunen. „In Wolfsburg, Uelzen, Knesebeck und Schönewörde beispielsweise ist die Entsorgung für die Bürger kostenlos und einfach zu handhaben. Nur in Wesendorf bekommen wir das nicht hin.“ Die Internetplattform soll weiter bestehen, auch wenn es eine Lösung in Sachen Laub geben sollte. „Es gibt in Wesendorf viele Themen, die die Öffentlichkeit interessieren“, so Hildebrandt und nennt Straßenbaumaßnahmen wie den Moordamm, die Versorgung durch das Nahwärmenetz oder den Betrieb des Kulturzentrums durch den Schützenverein. Die sollen künftig auf der Internetseite zu finden sein.

ba

„Jetzt seid mal einen Moment ganz leise, bis nichts mehr raschelt.“ Matthias Butenschön setzt sich die Kopfhörer auf und legt den Finger auf die Lippen. Dann gibt er ein Signal. Und die Osloßer Kindergartenkinder schmettern „Das Lied über mich“. Sie nehmen eine CD auf, ihre zweite schon.

20.05.2010

Glück im Unglück hatte gestern eine 69-jährige Frau: Beim Brand eines Einfamilienhauses in der Bütower Straße erlitt sie lediglich leichte Verletzungen. Der Schaden am Gebäude wird auf etwa 60.000 Euro beziffert, das Haus zunächst unbewohnbar.

20.05.2010

Großes Glück im Unglück hatte eine 67-jährige Frau aus Wesendorf bei einem Verkehrsunfall gestern Abend bei Ahnsen. Obwohl sie mit ihrem Wagen ungebremst gegen eine Eiche fuhr und diese dabei fällte, kam sie mit leichten Verletzungen davon.

19.05.2010
Anzeige